matomo

Den Garten winterfest machen – Wie schütze ich meinen Garten vor Eis und Schnee?

Der Sommer ist nun definitiv vorbei. Die jahreszeitlichen Veränderungen, vor allem Eis und Schnee, machen dabei nicht zuletzt dem Garten zu schaffen. Den Garten winterfest machen sollte man jedoch bereits vor dem ersten Bodenfrost, der teilweise schon Anfang Oktober sein kann. Damit legt man den Grundstein für einen blühenden und grünen Garten im nächsten Jahr. Der einem dann wieder viel Freude bereitet, ohne dass man große Schäden beseitigen muss.

Garten winterfest machen – die Gartengeräte

Den Garten winterfest machen inkludiert das Werkzeug, das man tagtäglich benötigt. Zuerst sollte man diese gründlich reinigen, da sonst Schimmelbefall begünstigt ist. Hier kann man z. B. das WD-40 Specialist Hochleistungs-Lithium-Sprühfett verwenden. Mit diesem gelingt es ganz leicht die Geräte zu schmieren und damit für ein reibungsloses Funktionieren der Geräte zu sorgen. Den Garten winterfest machen schließt neben kleineren Gartengeräten wie Spaten oder Zangen auch den Rasenmäher ein. Dazu kann man ihn auseinander bauen und schmutzige Stellen abwischen. Wie man seinen Rasenmäher in einem guten Zustand hält, findet ihr in diesem Beitrag. Es gelingt damit, Fett, Ruß und anderen Schmutz effektiv zu entfernen sowie Feuchtigkeit zu verdrängen und die Geräte zu schmieren. Den Garten winterfest machen inkludiert aber auch den Gartenschlauch. Hier sollte man darauf achten, dass keine Wasserrückstände in diesem zurückblieben.

 

Das Gartenhaus

Für die richtige Lagerung der Werkzeuge ist ein Gartenhaus bestens geeignet, das trocken, frostfrei und kühl ist. Den Garten winterfest machen schließt aber auch eine Kontrolle des Gartenhauses ein. Zuerst sollte man es auf eventuelle Schäden kontrollieren, die sich in der Kälte verschlimmern könnten. Dann sollte man bedenken, dass man das Wasser abstellen muss. So verhindert man, dass Wasserleitungen platzen oder einfrieren. Ein Gartenhaus sollte man isolieren, damit es Frost und Schnee gut standhalten kann. Den Garten winterfest machen schließt natürlich auch Pflanzen ein. Wenn man die hier überwintern lassen will, ist eine Heizung unerlässlich. Wichtig ist auch, dass man regelmäßig lüftet, um Schimmel vorzubeugen. Ansonsten ist es auch gut, die Pflanzen in den Keller zu stellen, den man gelegentlich auch heizen kann. Man sollte jegliche Rostflecken vor dem Winter entfernen, damit sie sich nicht weiter verschlimmern. Hier kann der WD-40 Specialist Hochleistungs-Rostlöser Abhilfe schaffen, der auch zu schwer erreichbaren Stellen vordringt. Dies kann beim Garten winterfest machen unentbehrlich werden.

 

Den Garten winterfest machen - Wie schütze ich meinen Garten vor Eis und Schnee?

 

Die Grünflächen

Den Garten winterfest machen hat auch den Sinn, dass im nächsten Jahr wieder alles gut nachwachsen kann. Das gilt nicht zuletzt auch für den Rasen. Daher sollte man ihn auf sechs Zentimeter  zurückschneiden und entweder düngen oder mit Kalk bestreuen. Blätter und Rasenreste sollte man gründlich entfernen, damit diese nicht zu verrotten beginnen. Den Garten winterfest machen sieht auch vor, Büsche, Obstbäume und Sträucher zurückzuschneiden und von kranken Ästen zu befreien.

Diese Äste kann man dann als Mulch verwenden, sobald sie klein geschnitten und gehäckselt sind. Den Garten winterfest machen bedeutet auch die Wurzeln empfindlicher Pflanzen mit Mulch abzudecken, die im Boden überwintern. Beete kann man ruhen lassen, sie müssen nicht umgegraben werden. Vor dem ersten Frost können bereits Knollen frühblühender Pflanzen eingesetzt werden. Topfpflanzen die den Garten schmücken können super in einem Wintergarten oder im Keller deines Zuhauses überweintern.

Den Garten winterfest machen - Wie schütze ich meinen Garten vor Eis und Schnee?

Garten winterfest machen – Ein Teich

Falls man einen Teich hat, muss man ihn, wie den Garten, winterfest machen. Wasserpflanzen sollten dafür am unteren Teil zurückgeschnitten werden, so können sie im Frühling wieder austreiben. Auch hier sollte man das Laub auf der Wasseroberfläche entfernen. Sonst kann es zur Bildung von Faulschlamm kommen, der giftige Gase freisetzen kann und damit die Wasserlebewesen bedroht. Einen Eisfreihalter sollte man ebenso einsetzen, damit es zum Gasaustausch kommen kann und Faulgase entweichen können. Zum Garten winterfest machen gehört auch die Wasserpumpe zu entfernen, da sie leicht gefrieren und damit kaputt gehen kann. Ebenso sollte man den Gartentor-Laufschienen Beachtung schenken. Diese kann man mit dem WD-40 Speciliast Hochleistungs-Silikon Spray behandeln, um Feuchtigkeit abzuhalten und die Lebensdauer des Kunststoffs zu verlängern.

Den Garten winterfest machen - Wie schütze ich meinen Garten vor Eis und Schnee?

Die Garage

Den Garten winterfest machen hört nicht im Garten auf. Auch die Garage sollte man auf die kalten Temperaturen vorbereiten. Falls man nicht ausreichend Platz im Gartenhaus hat, kann man hier Gartengeräte lagern. Um sich das lästige Kratzen der Scheiben am Morgen zu sparen, kann man das Auto da unterstellen. Wichtig ist hier, dass die Garage keine Ritzen hat, da eindringende Feuchtigkeit schnell zur Schimmelbildung führen kann. Hier bietet es sich an, das Garagentor zu kontrollieren. Nach der Kontrolle auf eventuelle Schäden kann regelmäßiges Lüften helfen, um die Garage trocken zu halten. Man sollte außerdem vermeiden, Schmutz in die Garage zu bringen, also Geräte im Voraus reinigen und gegebenenfalls eine Fußmatte auslegen. Man sollte also nicht nur den Garten winterfest machen.

 

Die Gartenmöbel und elektrische Geräte

Den Garten winterfest machen schließt auch die richtige Lagerung der Gartenmöbel und elektrischen Geräte ein. Falls man noch entweder in der Garage oder im Gartenhaus Platz findet, können Gartenmöbel da überwintern. Allerdings müssen nicht alle Gartenmöbel untergestellt werden. Rostfreie Materialien wie Metall oder Kunststoff kann man nämlich problemlos unter einer Folie oder einem Überwurf überwintern lassen. Für Möbel aus Metall kann man den schnell wirkenden Universalreiniger von WD-40 verwenden. Mit diesem sorgt man für eine gründliche Reinigung ohne Rückstände und eine längere Lebensdauer. Den Garten winterfest machen schließt ebenso elektrische Geräte ein, die sollte man in der Regel nicht draußen lassen. Auch sollte man den Winter nutzen, um den Grill mal wieder gründlich zu reinigen. Danach kann man ihn dann am besten ins Trockene, wie zum Beispiel den Keller, stellen.

Den Garten winterfest machen braucht Planung und Zeit, daher sollte man früh genug anfangen. Um es sich leichter zu machten, können die verschiedenen Produkte von WD-40 genommen werden. Damit hat man optimale Pflege und länger Freude an seinen Geräten. Am besten fängt man also früh genug an und verwendet die richtigen Produkte. So macht man den Garten winterfest und kann sich auch im kommenden Jahr an einem gepflegten und gesunden Garten erfreuen!

Haftungsausschluss

Die für das WD-40 Multifunktionsprodukt dargestellten und beschriebenen Anwendungen wurden der WD-40 Company von den Anwendern selbst zur Verfügung gestellt. Diese Verwendungen wurden nicht von der WD-40 Company getestet und stellen keine Empfehlung für eine Verwendung durch die WD-40 Company dar. Bei der Verwendung von Produkten der Firma WD-40 sollte der gesunde Menschenverstand eingesetzt werden. Befolgen Sie immer die Anweisungen und beachten Sie die auf der Verpackung aufgedruckten Warnhinweise.

Melden Sie sich für exklusive Neuigkeiten und Angebote an!

© 2019 WD-40 Company