matomo

Das richtige Motorrad Reinigungsmittel für jedes Motorrad

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
loading...Loading...

Ein Motorrad ist der Stolz jedes Fahrers: Glänzendes Chrom, frisch geschmierte Kette, kein Staubkörnchen stört den gleißenden Lack. Warum so viel Pflege, wenn es doch eigentlich um den Fahrspaß geht? Der einwandfreie Zustand des Bikes ist eine Frage der Sicherheit. Denn Schmutz, kleine Staubpartikel, Sand und Erde können die empfindlichen Maschinenteile zerstören und für schwere Unfälle sorgen. Pflege bedeutet mehr als gelegentlich einen Eimer Wasser über die Maschine zu gießen! Das richtige Motorrad Reinigungsmittel sorgt für den Schutz der empfindlichen Teile.

Motorrad Reinigungsmittel sorgt für Sicherheit

Pflegt und schmiert man die Kette nicht regelmäßig und richtig, verschleißt sie schneller. Es mag erst einmal wichtig erscheinen, wie oft man sein Motorrad reinigt. Eine Frage des Geldes, klar! So eine neue Kette kostet, von der Werkstattzeit ganz zu schweigen, aber viel mehr. Das richtige Motorrad Reinigungsmittel ist zwar auch nicht ganz kostengünstig, kommt aber doch noch günstiger als die neue Kette. Wenn es denn bei der Kette bleibt: Vorzeitiger Verschleiß ist oft mit Folgeschäden oder gar Unfällen verbunden.

Die Kette reibt bei der Fahrt über verschiedene Metallteile. Wenn Metall auf Metall reibt, entwickelt sich Hitze. So kommt es innen zwischen den Kettengliedern und auch an anderer Stelle zu noch mehr Reibung. Mit dem richtigen Motorrad Reinigungsmittel passiert das nicht. Denn das Mittel sollte verhindern, dass die Schmierfette angegriffen werden, soll dagegen sogar die Kette pflegen. Es verringert also die Reibung.

Eine nicht geschmierte oder schlecht gepflegte Kette können geübte Fahrer und Fahrerinnen hören. Läuft das Motorrad nicht rund, kommt es zu schleifenden, jaulenden oder kratzenden Geräuschen während der Fahrt. Das Fahrgefühl ist ebenfalls „nicht ganz rund“. Kurz und gut: Es macht einfach weniger Spaß als gewohnt. Befindet sich die Kette in diesem Zustand, ist das Motorrad reif für die Werkstatt. Denn reißt die Kette jetzt während der Fahrt, wird das schmerzhaft. Der Sturz ist garantiert. Vielleicht erwischt die Kette im Freiflug das Hinterrad und zerstört hier auch noch einiges. Vielleicht reißt es sie aber auch seitlich weg, sodass man sie nur mit seinem Bein bremst. Letzteres dürfte extrem schmerzhaft sein.

 

Professionelle Reinigung zu Hause gelingt mit dem richtigen Motorrad Reinigungsmittel

Pflegt man das Motorrad mit einem hochwertigen Motorrad Reinigungsmittel und schenkt der Kette genug Aufmerksamkeit, lassen sich solche Unfälle vermeiden. Auch an anderer Stelle ist ein gutes Motorrad Reinigungsmittel nötig. Rost, Verkrustungen und in den Lack gefressene Dreckspritzer will schließlich niemand auf dem Bike haben.

Putzen, polieren… dabei dann selbstverständlich alles kontrollieren. Die regelmäßige Reinigung hat viele Gründe. Wer sein Motorrad gründlich putzt, wird dabei selbstverständlich immer alle Teile genauer ansehen und eventuelle Mängel sowie Verschleiß früh bemerken. Der grobe Schmutz an der Oberfläche wird mit einem weichen Tuch und etwas lauem Wasser abgerieben. Danach kommt das Motorrad Reinigungsmittel zum Einsatz, um auch hartnäckige Verschmutzungen zu entfernen. Dabei brauchen die verschiedenen Teile verschiedene Motorrad Reinigungsmittel, die sich voneinander unterscheiden.

Welches Motorrad Reinigungsmittel wofür gut ist und warum das so ist? Erklären wir gerne!

Die Allrounder unter den Reinigungsmitteln: Multifunktionsprodukte

Man kann z. B. das WD-40 Multifunktionsprodukt als Motorrad Reinigungsmittel verwenden, welches Metalle vor Rost und Korrosion schützt. Es dringt zu eingeklemmten Teilen vor und kann Feuchtigkeit verdrängen. Fett, Ruß und anderer Schmutz löst sich damit ganz leicht von Oberflächen.

Das richtige Motorrad Reinigungsmittel für jedes MotorradBevor die ganz speziellen Motorrad Reinigungsmittel zum Einsatz kommen, muss man das Rad aber oberflächlich von Schmutz und Dreck befreien. Das funktioniert meist mit einem feuchten Tuch – aber manchmal sitzt der Dreck einfach zu fest. Anschließend muss ein Motorrad Reinigungsmittel den Straßenschmutz ablösen, bevor man diesen wirklich entfernen kann. Hierfür eignet sich der WD-40 SPECIALIST MOTORBIKE Komplettreiniger. Diesen sprüht man einfach auf die Lackierungen genauso wie auf Plastik und Gummi sowie Aluminium und Chrom auf. Nachdem man den Reiniger aufgesprüht hat, kann man ihn nach kurzer Einwirkzeit mit klarem Wasser wieder abgespülen. Das Motorrad Reinigungsmittel sorgt für Glanz und perfektes Finish.

 

Alles für die Kette: Reiniger und Schmierspray

Das richtige Motorrad Reinigungsmittel für jedes MotorradDie Motorradkette braucht besondere Pflege. Dafür sorgt das transparente WD-40 SPECIALIST MOTORBIKE Kettenspray, welches man mit allen Ketten mit O-, X- und Z-Ringen verwenden kann. Das Kettenspray  ist abschleuderfest und bietet sehr lange Schutz und Schmierung. Das Spray ist leicht aufzubringen, indem man es auf die gereinigte Kette aufsprüht. Zuvor muss man die Kette allerdings von Schmutz und Ruß, von Staub und altem Öl befreien. Das passiert mit einem Kettenreiniger. Der sollte ebenfalls mit O-, X- und Z-Ringketten kompatibel sein (der Kettenreiniger WD-40 ist es) und regelmäßig zur Anwendung kommen. Nur eine saubere, gut geschmierte Kette bringt lange gute Leistung.

 

Das richtige Motorrad Reinigungsmittel für jedes MotorradNeben der Kette gehören die Bremsen zu den besonders sensiblen Bauteilen. Auch sie benötigen ein spezielles Motorrad Reinigungsmittel. Z. B. den WD-40 SPECIALIST MOTORBIKE Bremsenreiniger, dieser entfernt Schmutz und Öl sowie Bremsflüssigkeit von Bremse und Kupplung. Der Reiniger darf keine Rückstände hinterlassen und verlängert die Lebensdauer der Bremsen inklusive ihrer Beläge signifikant.

 

Wenn der Glanz lange halten soll: Motorrad Reinigungsmittel für Hochglanz

Man kennt das noch von Vati in den 1980ern: Nach der Autowäsche muss die Wachspolitur drauf. Das ist beim Motorrad nicht anders. Die Wachspolitur ergänzt das Motorrad Reinigungsmittel. Die natürlichen Wachse versiegeln den Lack, sorgen für herrlichen Glanz und wirken wasserabweisend. Feuchtigkeit perlt also einfach am Lack ab. Wie die anderen Motorrad Reinigungsmittel auch, kann man die WD-40 SPECILALIST MOTORBIKE Wachspolitur einfach aufsprühen. Anschließend kann man das Motorrad dann mit einem sauberen Lappen polieren. Wenn das nicht reicht, gibt es noch das WD-40 SPECIALIST MOTORBIKE Silikonglanzspray. Das Spray trägt man nach der Reinigung auf. Da es enorm schnell verdunstet muss man das Motorrad danach nicht polieren. Es schmiert Gummikomponenten und bringt Kunststoffe und Gummi zum Glänzen.

 

Motorrad Reinigungsmittel auf das Wichtigste beschränken?

Natürlich kann man es auch minimalistisch handhaben. Aber um Kettenpflege und Lackschutz kommt man einfach nicht herum. Deshalb sind Kettenreiniger und -spray sowie Wachspolitur in den meisten Pflegesets für die Grundausstattung zusammengefasst. Ohne diese Motorrad Reinigungsmittel geht es einfach nicht, wenn Sicherheit und Langlebigkeit ein Thema sind.

Haftungsausschluss

Die für das WD-40 Multifunktionsprodukt dargestellten und beschriebenen Anwendungen wurden der WD-40 Company von den Anwendern selbst zur Verfügung gestellt. Diese Verwendungen wurden nicht von der WD-40 Company getestet und stellen keine Empfehlung für eine Verwendung durch die WD-40 Company dar. Bei der Verwendung von Produkten der Firma WD-40 sollte der gesunde Menschenverstand eingesetzt werden. Befolgen Sie immer die Anweisungen und beachten Sie die auf der Verpackung aufgedruckten Warnhinweise.

Melden Sie sich für exklusive Neuigkeiten und Angebote an!

© 2019 WD-40 Company