matomo

Kette schmieren richtig gemacht – warum das Schmieren der Kette so wichtig ist

Wer gerne und häufig Rad fährt, weiß, wie wichtig es ist, die Fahrradkette zu pflegen. Dazu gehört auch das „Kette schmieren“. Warum gängige Methoden oft nicht so effektiv sind wie gewünscht und welche Gefahren sie bergen, erklären wir.

 

Warum das regelmäßige Warten, Reinigen und Schmieren von Fahrradketten wichtig ist

Da die Fahrradkette die Beinkraft über die Pedale zum Hinterrad überträgt, muss diese Übertragung ohne Störungen möglich sein. Genau deshalb sollte die Kette gepflegt, sauber und ausreichend gefettet sein. Erfolgt kein regelmäßiges Kette schmieren, schlägt und hakt sie. Das ist auch durch merkwürdige Geräusche zu erkennen. Allerdings kommt hier bereits jede Hilfe zu spät. Es ist zu einer irreversiblen Beschädigung gekommen. Jetzt ist nur noch ein Austausch möglich. Wenn sich Schmutz und Staub in den Gliedern festsetzen, ist nämlich der Bewegungsablauf gestört. Dann kann die Kette klemmen und ihren Dienst nicht mehr erfüllen. Noch schlimmer ist es, wenn Rost und Staub sich wie Schleifpartikel auswirken. Dann sorgt jeder Pedaltritt dafür, dass sich die Schmutzteilchen an der Schaltung, am Kettenrad und am Ritzel reiben.

Erfolgt kein zuverlässiges Kette schmieren, ist die komplette Kraftübertragung nur noch schwer oder gar nicht mehr möglich. Und hier kommen die WD-40 Produkte für Fahrradketten und ähnliches ins Spiel. Wer es nicht so weit kommen lassen möchte, sollte sie regelmäßig nutzen und die Fahrradkette damit reinigen, warten und schützen. Dann haben sowohl Rost als auch Schmutz keine Chance mehr, die nächste Radtour zu ruinieren.

 

Welche gängigen Methoden gibt es zum „Kette Schmieren“?

Zum Kette schmieren werden häufig Wachse oder Vaseline verwendet. Sie hinterlassen allerdings einen ordentlichen Film auf der Kette, der die Kleidung schnell beschmutzen kann. Wachs lässt sich außerdem auf mechanischem Weg nur noch schwer beseitigen. Auch Petroleum oder Diesel nutzen Viele, um die Kette zu schmieren; dabei handelt es sich aber nur um eine Notlösung. Falsches Kette schmieren, birgt viele Gefahren mit sich, die es zu verhindertn gilt. Die Kette kann Rost ansetzen oder abspringen, wodurch Beschädigungen oder gar Unfälle entstehen können.

Vor dem Kette Schmieren, heißt es die Kette zu reinigen?

Zuerst sollte man die Kette mit dem WD-40 BIKE Kettenreiniger entfetten, damit kein altes hartnäckiges Fett zurückbleibt. Die WD-40 Bike Serie verhindert das Entstehen von Rost und beseitigt schon vorhandene Mängel an der Kette. Das WD-40 Multifunktionsprodukt dringt außerdem in eingeklemmte Elemente ein, kann die Feuchtigkeit dort verdrängen und alles an der Kette schmieren. Zudem werden Ruß, Fett und weiterer Schmutz von der Oberfläche entfernt.

Der intelligente Sprühkopf „Smart Straw“ wird punktgenau oder flächig eingesetzt, je nachdem, welche Leistung gefragt ist. Zum flächigen „Kette schmieren“ klappt man das Sprührohr gerade herunter. Beim gezielten „Kette schmieren“ einfach horizontal anordnen. Das 360 Grad Ventil ermöglicht, dass die Dose nicht nur aufrecht gehalten sprüht, sondern auch über Kopf. So muss die Kette zum Schmieren nicht von dem Fahrrad abgenommen werden.

Kette schmieren richtig gemacht - warum das Schmieren der Kette so wichtig istKettenöl zum Schmieren bei feuchten Bedingungen

Das WD-40 BIKE Kettenöl für feuchte Bedingungen eignet sich perfekt für alle Radler, die auch im nassen Wetter gerne fahren und Schlamm nicht scheuen. Es dringt beim Kette schmieren tief ein und sorgt dafür, dass Rost sich erst gar nicht ansetzen kann. Darüber hinaus ist es für eine dauerhafte Schmierung verantwortlich, die lange anhält; selbst unter extremen Voraussetzungen. Doch das ist noch nicht alles, denn auch Abnutzungen reduziert es und optimiert die Leistung der Kette. Damit spart der Biker Energie, die er für seine Touren nutzen kann.

 

WD-40 Kettenöl für trockene BedingungenKette schmieren richtig gemacht - warum das Schmieren der Kette so wichtig ist

Das WD-40 BIKE  Kettenöl für trockene Bedingungen ist  ideal für den Sommer oder generell wärmere Gebiete geeignet. Wer sich gerne mit seinem Bike in trockenen oder staubigen Gefilden aufhält, sollte auf dieses Kettenöl zurückgreifen. Es dringt beim Kette schmieren in jedes Glied tief ein und hinterlässt dort einen feinen aber trockenen Schmierfilm. Dieser sorgt für die richtige Schmierung, zieht aber dennoch keinen Staub an.

 

Kette schmieren richtig gemacht - warum das Schmieren der Kette so wichtig istWD-40 Kettenspray Allwetter

Das WD-40 BIKE Kettenspray zur Allwetter Pflege ist für alle Biker gedacht, die bei jedem Wetter Touren unternehmen möchten. Das qualitativ hochwertige PFTE ermöglicht ein optimales Kette schmieren. Des Weiteren reduziert es die Abnutzung. Es dringt tief in das Innere der Mechanik ein. Dort sorgt es mit dem dauerhaften Schutzfilm in allen flexiblen Elementen für mehr Sicherheit. Es eignet sich auch, um vor Korrosion zu schützen und bietet so ein ungestörtes Vergnügen auf dem Rad. Das WD-40 Kettenspray eignet sich sowohl für Ketten und Kettenschaltungen als auch für Schalthebel, Drehachsen und Kabel.

 

Kette schmieren richtig gemacht - warum das Schmieren der Kette so wichtig ist Kette schmieren richtig gemacht - warum das Schmieren der Kette so wichtig ist

Haftungsausschluss

Die für das WD-40 Multifunktionsprodukt dargestellten und beschriebenen Anwendungen wurden der WD-40 Company von den Anwendern selbst zur Verfügung gestellt. Diese Verwendungen wurden nicht von der WD-40 Company getestet und stellen keine Empfehlung für eine Verwendung durch die WD-40 Company dar. Bei der Verwendung von Produkten der Firma WD-40 sollte der gesunde Menschenverstand eingesetzt werden. Befolgen Sie immer die Anweisungen und beachten Sie die auf der Verpackung aufgedruckten Warnhinweise.

Melden Sie sich für exklusive Neuigkeiten und Angebote an!

© 2019 WD-40 Company