matomo

Fahrrad putzen – der Notfallplan

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
loading...Loading...

Denkst du auch morgens auf dem Weg zur Arbeit oder Uni du solltest dein Fahrrad unbedingt Mal wieder putzen? Dir fehlt aber die Zeit dazu und deswegen lässt du es gleich ganz sein? Kein Problem, oft überschätzt man die Arbeit, die auf einen zukommt, total! Dein Fahrrad zu putzen geht schneller, als du denkst, so dass du es auch zwischendurch schnell erledigen kannst. Vorausgesetzt du hast die richtigen Utensilien daheim!

Wir zeigen dir wie es geht:

Das Putzen beginnt mit dem Fahrradrahmen

Der Teil, auf den du dich zuerst konzentrieren solltest, um dein Fahrrad richtig putzen zu können, ist der Rahmen. Hier solltest du zuerst den Dreck entfernen, der sich mit der Zeit beim Benutzen ansammelt. Diesen Dreck kannst du auf verschiedenen Wegen beseitigen. Zum Beispiel kannst du das Fahrrad ganz einfach mit einem Eimer Wasser – gemischt mit Seife – und einem Schwamm putzen. Das verlangt aber, je nach Hartnäckigkeit des Schmutzes, einen größeren Kraftaufwand. Du könntest aber auch einen Reiniger wählen, der ein wenig spezialisierter für den Job ist; z. B. etwas wie den WD-40 Bike Fahrradreiniger!

Um auf diese Weise dein Fahrrad zu putzen, musst du den Rahmen nur mit dem WD-40 Bike Fahrradreiniger einsprühen. Anschließend lässt du das ganze kurz einweichen, damit der Reiniger richtig einwirken kann. Nun kannst du das Fahrrad mit einem sauberen Tuch abwischen, um den Reiniger zusammen mit dem abgelösten Schmutz zu entfernen. Dank dem WD-40 Bike Fahrradreiniger kannst du sicher sein, dass du Fett, Schmutz und die Schmiere auf deinem Fahrrad einfach loswirst. So einfach kann es sein dein Fahrrad zu putzen und wieder in einen sauberen, glänzenden Zustand zu versetzen. Bei hartnäckigem Schmutz solltest du allerdings beachten, dass du den Vorgang möglicherweise ein paar Mal wiederholen musst.

 

Fahrrad putzen – der Notfallplan

Die Fahrradkette säubern

Sobald du das Fahrrad geputzt hast, solltest du dich um die Fahrradkette kümmern. Die Reinigung der Fahrradkette ist nicht nur aus optischen Gründen wichtig, sondern vor allem auch aus funktionellen Gründen. Die Fahrradkette ist ein wichtiger Bestandteil des Fahrrads und sollte deshalb auch genügend Pflege bekommen. Es ist wichtig, dass sie in einem guten Zustand ist und einwandfrei funktioniert, damit das Fahrrad angenehm zu fahren ist.

Bei der Reinigung der Fahrradkette ist es ratsam, ein Entfettungsspray zu verwenden. Die Ansammlung des Fettes kann für alle Arten von Schmutz und Dreck sorgen, die durch das Spray aber entfernt werden. Wusstest du schon, dass es Entfettungsmittel gibt, die für den Einsatz speziell an Fahrradketten entwickelt sind? So haben wir beispielsweise den WD-40 Bike Kettenreiniger genau für die Bedürfnisse der Fahrradkette entwickelt. Das bedeutet, dass du damit alle Arten von Schmutz und Schmiere von der Fahrradkette lösen kannst. Alles, was du tun musst, ist, den WD-40 Bike Kettenreiniger auf die Oberfläche der Fahrradkette zu sprühen. Danach solltest du es unbedingt für ein paar Minuten einwirken lassen, damit sich alle Ablagerungen lösen. Anschließend kannst du mit einer kleinen Bürste den gelösten Schmutz und das Fett von der Fahrradkette abwischen. Auch hier kannst du, mit dem richtigen Reinigungsmittel, das Fahrrad schneller putzen als bisher auf anderen Wegen.

Fahrrad putzen – der Notfallplan

Die Fahrradkette schmieren

Sobald die Fahrradkette entfettet ist, ist der nächste Schritt, sie zu schmieren, damit auch in Zukunft alles rund läuft! Zunächst solltest du das Fahrrad einige Minuten an der Sonne trocknen lassen. Sobald die Fahrradkette getrocknet ist, musst du ein Schmiermittel auf die Oberfläche der Fahrradkette auftragen. Wenn es darum geht, die richtige Wahl in Sachen „Schmieren“ zu treffen, ist die richtige Entscheidung gar nicht so einfach. Warum? Nun, einfach, weil es eine Reihe von Schmiermitteln gibt, die du verwenden kannst. Sie unterscheiden sich je nach Bedingungen, mit denen der Fahrradfahrer zu kämpfen hat. In Anbetracht dessen hat WD-40 versucht, alle möglichen Vorkommnisse abzudecken und möglichst jedem Problem vorzubeugen.

WD-40 hat drei Kettenschmierstoffe zur Auswahl: WD-40 Bike Kettenöl „Dry“, WD-40 Bike Kettenöl „Wet“ und WD-40 Bike Kettenspray „Allwetter“. Das bedeutet, dass unabhängig von den Umständen, denen man beim Fahrradfahren ausgesetzt ist, jeder mit WD-40 das richtige Kettenschmiermittel findet. Neben dem Schutz der Funktionalität Ihrer Fahrradkette gibt es noch eine Reihe weiterer Vorteile, die die Schmierung zu bieten hat. Zum Beispiel garantiert das Kettenöl, den Schutz vor der Gefahr von Korrosion. Das erleichtert den Akt das Fahrrad zu putzen auch in Zukunft ungemein und spart beim nächsten Mal viel Zeit, oder?

 

Fahrrad putzen – der Notfallplan

Dein Fahrrad nach dem Putzen

Sobald auch deine Fahrradkette geputzt ist und du noch etwas Zeit hast, solltest du noch ein bisschen mehr Pflege in deinen Fahrradrahmen investieren. Wer wünscht sich schließlich nicht, dass sein Fahrrad richtig stahlt? Ist also noch genug Zeit vorhanden, solltest du, nach dem dein Fahrrad geputzt ist, unbedingt eine Politur verwenden! Beim Auftragen einer solchen Politur, auf das Fahrrad, ist es jedoch unbedingt erforderlich, dass du Oberflächen wie die Scheibenbremsen vermeidest. Verwende nach dem Auftragen ein weiches Tuch, um das Fahrrad zu polieren. Das Polieren des Fahrrads schützt es zusätzlich bei den nächsten Touren vor Schlamm.

Zu guter Letzt

Wenn es um die Sauberkeit des Fahrrads geht, ist es ein häufiges Missverständnis, dass es viel Zeit und Mühe erfordert das Fahrrad zu putzen. Mit der  WD-40 Bike-Serie kannst du sicher sein, dass die nächste Fahrradreinigung nicht so lange dauert, wie erwartet!

Für mehr Infos besucht unseren Youtube Kanal!

By Imre Forgo – Adobestock.com

Melden Sie sich für exklusive Neuigkeiten und Angebote an!

© 2019 WD-40 Company