tracking

Was tun, wenn man den Tag zu Hause verbringt? Die Terrasse reinigen mit WD-40®

#Tipp8 – Die Terrasse reinigen

Es wird wärmer, die Sonne scheint und man möchte seine Zeit endlich wieder draußen verbringen. Mit einer warmen Jacke hält es sich auch März und April bereits gut in der Sonne aus. Nach dem Winter sieht die Terrasse aber oft nur wenig einladend aus. Der Herbst und Winter setzen der Terrasse oftmals zu, gerade wenn man sie vorher nicht richtig geschützt hat. Schnee und Regen sorgen dafür, dass sich auf den Fliesen unschöne Verschmutzungen ablagern. Wer einen Hochdruckreiniger oder eine robuste Bürste hat, hat jetzt Zeit, um sich seiner Terrasse und seinen Gartenmöbeln zu widmen. Die Terrasse zu reinigen geht gerade mit einem Hochdruckreiniger einfach und schnell. Für alle weiteren Schritte, findet ihr Tipps in dem folgenden Blog.

 

Was benötigt man, um die Terrasse zu reinigen?

  • Basen
  • Hochdruckreiniger
  • Allzweckreiniger
  • Bürste
  • Haken
  • Tuch
  • Wasser und Seife

 

 

Wie sollte man seine Terrasse reinigen?

  1. Möbel reinigen
  2. Terrasse leerräumen und fegen
  3. Terrasse abspritzen, um Dreck zu entfernen
  4. Unkraut und Dreck aus den Fugen entfernen
  5. Möbel auf die Terrasse stellen
  6. Blumenkästen abwischen

 

So geht’s

Schritt 1: Möbel reinigen

Bevor man beginnt die Terrasse zu reinigen, sollte man die Möbel schon einmal Grundreinigen. So verschmutzt man die Terrasse nach dem Reinigen nicht gleich wieder. Waren die Möbel über den Winter richtig abgedeckt oder sogar im Keller oder Schuppen untergestellt, geht dieser Schritt schnell. Oftmals reicht es dann nämlich die Möbel mit Wasser und Seife abzuwischen. Hartnäckige Verschmutzungen wie schwarze Gummistreifen von Schuhsohlen etc. kann man gut mit dem WD-40 Multifunktionsprodukt entfernen. Sollten die Möbel jedoch über den Winter sehr nass und schmutzig geworden, ist ein wenig mehr Aufwand nötig. Je nachdem ob ihr Holz oder Metall Gartenmöbel habt, findet ihr eine Anleitung zur Aufbereitung hier auf unserem Blog.

 

Schritt 2: Terrasse leerräumen und fegen

Sind die Möbel sauber, lässt man sie einige Zeit in der Sonne trocknen. Ist dies geschehen, kann man sie zunächst bei Seite bzw. ganz von der Terrasse stellen. Das Gleiche sollte man mit allen anderen Gegenständen wie Sonnenschirmen, Blumenkästen und Deko machen. So kann man die ganze Terrasse reinigen, ohne umständlich um Gegenstände herum zu putzen. Das einfachste ist natürlich, alle Gegenstände auf die Grünfläche neben der Terrasse zu stellen. Hat man  nicht genügen Fläche, oder sogar nur einen Balkon, sollte man, wenn möglich, die Sachen in die Wohnung räumen. Alternativ lassen sich manche Sachen auch übereinanderstapeln. Dann sollte man sie aber während dem Terrasse reinigen noch einmal in eine andere Ecke stellen. So kann man alle Ecken der Terrasse reinigen und hinterlässt keinen zurückbleibenden Schmutz.

 

Was tun, wenn man den Tag zu Hause verbringt? Die Terrasse reinigen mit WD-40

 

Schritt 3: Terrasse abspritzen

Ist die Terrasse leer, kann das eigentliche Reinigen beginnen. Hier sollte man sich einen Hochdruckreiniger besorgen, falls man nicht eh schon einen eigenen Hochdruckreiniger besitzt. Sieht man vorher, dass sich einige Verschmutzungen nur schwer entfernen lassen, kann man die Terrasse zunächst mit einem Gartenschlauch abspritzen. Zusätzlich empfiehlt es sich, diese Stellen zusätzlich mit einem Allzweckreiniger für den Garten einzusprühen. Diesen kann man im Baumarkt kaufen und einfach aufsprühen. Ist der Reiniger eingeweicht, sollte man die Terrasse nun sorgfältig mit doch Hochdruckreiniger vom einen bis zum andern Ende abspritzen. Es empfiehlt sich, mit dem Hochdruckreiniger nach vorne zu laufen, um die Terrasse zu reinigen. So spritzt man den Dreck immer weiter ans Ende der Terrasse. Läuft man rückwärts, spritz man schnell den Dreck von der einen Stelle zur nächsten.

 

Was tun, wenn man den Tag zu Hause verbringt? Die Terrasse reinigen mit WD-40

 

Schritt 4: Unkraut und Dreck aus den Fugen entfernen

Sobald alle Fliesen sauber sind, sollte man auch diese trocknen lassen. Je nach Dauer, die man für das Terrasse reinigen benötigt hat, ist es jetzt außerdem Zeit für eine kleine Pause. Sind die Fliesen trocken, sollte man mit einem Haken das Unkraut aus den Fugen entfernen. Je kleiner die Fuge ist, desto kleiner sollte auch der Haken sein, so vermeidet man, dass der Haken stecken bleibt. Mit dem Haken kann man nur einfach entlang der Fugen fahren. Kleine Blätter, Unkraut oder andere Dinge lassen sich so einfach aus der Fuge heben. Diesen Vorgang wiederholt man einmal entlang der kompletten Terrasse. Bei einem Balkon sollte dieser Schritt einfallen könne, dass sich unter ihm kein Boden befindet.

 

Schritt 5: Möbel auf die Terrasse stellen

Um die Terrasse zu reinigen braucht es nicht mehr. Nun sollten sowohl die Fliesen als auch die Fugen und Gartenmöbel wieder strahlen. Der vorletzte Schritt ist es nun, die Möbel und alle anderen Gegenstände wieder auf die Terrasse zu räumen. Fällt einem auf, dass manche Sachen über den Winter zu sehr gelitten haben, sollte man sie gleich ersetzen. So fühlt man sich nach dem Terrasse reinigen gleich wieder wohl. Vielleicht fehlt der Terrasse jetzt noch der richtige Pepp, dann haben wir auf unserem Blog noch einige weitere Tipps.

 

Schritt 6: Blumenkästen auf die Terrasse stellen

Nun folgt der letzte Schritt, um die Terrasse zu reinigen. Die Terrasse sollte nun wieder vollgestellt sein und sich alles an dem gewünschten Platz befinden. Nun sollte man ein letztes Mal über alle Blumentöpfe und Möbel wischen. So können sich keine Schmutzablagerungen bilden, die den Möbeln auf Dauer schaden können. Außerdem verbringt man seine Zeit doch lieber auf einer sauberen Terrasse als auf einer verschmutzen und unaufgeräumten. Hat man Blumentöpfe aus Terrakotta, kann man diese nach der Reinigung mit dem WD-40 Multifunktionsprodukt einsprühen. Dadurch verhindert man, dass sich unschöne grüne Ablagerungen auf dem Topf festsetzen. Hier könnt ihr unser WD-40 Multifunktionsprodukt mit dem Smart Straw kaufen.

Haftungsausschluss

Die für das WD-40 Multifunktionsprodukt dargestellten und beschriebenen Anwendungen wurden der WD-40 Company von den Anwendern selbst zur Verfügung gestellt. Diese Verwendungen wurden nicht von der WD-40 Company getestet und stellen keine Empfehlung für eine Verwendung durch die WD-40 Company dar. Bei der Verwendung von Produkten der Firma WD-40 sollte der gesunde Menschenverstand eingesetzt werden. Befolgen Sie immer die Anweisungen und beachten Sie die auf der Verpackung aufgedruckten Warnhinweise.

Melden Sie sich für exklusive Neuigkeiten und Angebote an!

© 2020 WD-40 Company