matomo

Wie kann ich einen Schließzylinder wechseln? – Der WD-40® Guide

Wenn der Schlüssel hakt und sich nur noch schwer drehen lässt ist oft der Schließzylinder das Problem. Bevor der Zutritt zur eigenen Wohnung komplett verwehrt bleibt, ist es an der Zeit ans Handwerk zu gehen. Den Schließzylinder zu wechseln ist dabei einfach selbst möglich.

1. Die Ursache des Problems ausfindig machen und nicht gleich den Schließzylinder wechseln

Den Schließzylinder wechseln ist eine sichere Methode, um das hakende Schloss wieder in Funktion zu setzen. Doch es ist nicht immer nötig. Bevor es also an den Schraubenzieher geht, lieber erst eine andere Möglichkeiten versuchen. Manchmal reichen wenige Handgriffe schon aus, um das Problem zu lösen.

Ursachen für die Blockade können folgende Themen sein:

  • Rost
  • Reibung von Metall an Metall
  • innere Defekte

Bei zwei von diesen Ursachen, ist es nicht sofort notwendig den Schließzylinder zu wechseln. Stattdessen können einfache Helfer aus der Welt der Schmiermittel Abhilfe schaffen.

Wenn Metall an Metall reibt – Schnelle Hilfe zum Sprühen

Den Schließzylinder zu wechseln ist hier meist gar nicht nötig. Spezielle Sprays, die einen dünnen Schmierfilm bilden und somit den Reibungswiderstand aufheben. So lässt sich das Haken schnell und zuverlässig lösen. Wichtig dabei ist ein Schmiermittel, dass ohne Silikon und Fett auskommt, um Ablagerungen zu vermeiden. Denn diese würden früher oder später das Problem wieder zum Vorschein bringen und es sogar verstärken. Das WD-40 Specialist Schließzylinderspray ist hierbei ein sicheres Mittel. Das Spray dringt bis tief in die Mechanik des Zylinders ein, schafft einen entsprechenden Schmierfilm und schützt zugleich vor Rost. In regelmäßigen Abständen kann das WD-40 Specialist Schließzylinderspray also zusätzlichen Schutz bieten und den Schmierfilm erhalten. So bleibt das Schloss auch nach langem und häufigen Gebrauch einfach und sicher zu schließen und zu öffnen.

Wenn nichts hilft – Schließzylinder wechseln

Wenn nichts mehr hilft und kein Spray das Haken und Klemmen abstellen kann, steht das Schließzylinder wechseln an. Dabei kommt man mit ein paar Schritten ganz einfach ans Ziel.

1) Größe und Abstände messen

Bevor man den Schließzylinder wechselt, sollte man genau wissen, wie groß der Neue sein muss. Dazu muss man die Länge des Zylinderschlosses messen. Dazu wird von der Stellschraube bis zum Schutzbeschlag gemessen. Die Stellschraube befindet sich im Einsteckschloss an der Türinnenkante. Dann einfach einmal zum oberen Beschlag und zum unteren Beschlag messen. Möchte man die Beschläge mitwechseln, muss man zusätzlich der Abstand von Zylinder zum Türknauf bestimmen. Dieser beträgt entweder 72 oder 92 mm.

 

2) Demontage des alten Schließzylinders

Um den Schließzylinder wechseln zu können, muss man natürlich zuerst den alten ausbauen. Dabei einfach den Schraubenzieher ansetzen und die Fixierschrauben lösen. Bereits hier, kann es hilfreich sein Rostlöser oder ein Mulifunktionsspray parat zu haben, um hartnäckige oder rostige Schrauben zu bewegen. Ist das alte Schloss ab, kann es ans Neue gehen.

 

3) Neues Zylinderschloss einsetzen

Den Schließzylinder zu wechseln ist nun einfach. Er wird einfach in den geschaffenen Platz des alten Schlosses eingesetzt. Bevor es aber daran geht, die Schrauben festzuziehen, muss man testen, ob sich das Schloss einwandfrei drehen lässt. Das erspart eine erneute Demontage. Funktioniert alles, ist das Schließzylinder wechseln abgeschlossen und man kann die Schrauben festziehen. Dabei ist die Stellschraube die letzte, die man fixiert.

 

Wie kann ich einen Schließzylinder wechseln? - Der WD-40 Guide

Nach dem Schließzylinder wechseln – Wartung des neuen Schlosses

Hat man das Schließzylinder wechseln erledigt, kann man ganz einfach dafür sorgen, dass das neue Schloss lange hält. Denn auch wenn es einfach zu bewerkstelligen ist, kann das Schließzylinder wechseln erspart bleiben. Die Wartung des Schlosses ist dabei ganz einfach, schnell und günstig. Mit dem WD-40 Multifunktionsmittel kann man dafür sorgen, dass das Schließsystem lange in Funktion bleibt. Es deckt dabei nahezu alles ab, worauf es bei der Wartung des Zylinderschlosses ankommt. Es schützt das Metall vor Rost und Korrosion. Außerdem bietet es zuverlässige Sicherheit vor Feuchtigkeit und entfernt unliebsame Verschmutzungen, die zum Blockieren führen können.

Haftungsausschluss

Die für das WD-40 Multifunktionsprodukt dargestellten und beschriebenen Anwendungen wurden der WD-40 Company von den Anwendern selbst zur Verfügung gestellt. Diese Verwendungen wurden nicht von der WD-40 Company getestet und stellen keine Empfehlung für eine Verwendung durch die WD-40 Company dar. Bei der Verwendung von Produkten der Firma WD-40 sollte der gesunde Menschenverstand eingesetzt werden. Befolgen Sie immer die Anweisungen und beachten Sie die auf der Verpackung aufgedruckten Warnhinweise.

Melden Sie sich für exklusive Neuigkeiten und Angebote an!

© 2019 WD-40 Company