tracking

Rostflecken entfernen? – Der WD-40® Guide zeigt wie es geht

Rost ist nicht nur unschön anzusehen, sondern auf Dauer auch schädlich! Wenn es an Metallteilen bräunlich rot zu blühen beginnt, ist somit Handlungsbedarf. Rostflecken entfernen ist nichts, was man möglichst auf die lange Bank schiebt. Denn schnell breitet sich das Übel aus und kann zu erheblichen Schäden an diversen Bauteilen führen.

 

Wie entsteht Rost?

Will man Rostflecken entfernen und neuem möglichst vorbeugen, muss man vorab wissen, wie er überhaupt entsteht. Dabei vorab: Nur Eisen kann rosten. Rost selbst ist die Folge von Oxidation – einer chemischen Reaktion, bei der folgendes passiert:

Trifft Sauerstoff auf Eisen, entfernen sich 2 Elektronen des Eisens, dabei entsteht Eisen-II-Oxid. Dieses wiederum schützt das Eisen vor weiterer Zerstörung. Eine rostige Stelle kann entstehen und wird in der Umgangssprache gern als „Flugrost“ bezeichnet. Auch wenn dieser anfangs ungefährlich ist, sollte man bereits in diesem Stadium die Rostflecken beseitigen. Kommt jetzt noch Wasser ins Spiel, wird es für das Eisen gefährlich. Durch Abgabe von Atomen an das Wasser, um den Elektronenverlust auszugleichen, kommt es langsam, aber sicher zur Auflösung. Die Rostflecken zu entfernen ist auch hier möglich, kann aber entsprechende Spuren in Form von Rostnarben oder gar Löchern hinterlassen.

 

Rostflecken entfernen – Hausmittel gegen Flugrost

Rostflecken entfernen muss nicht teuer werden und erfordert nicht sofort die starke chemische Keule. Einfache Hausmittel können hier bereits zu Ergebnissen führen und die Schadstellen zuverlässig beseitigen.

Essig steht wohl in jedem Küchenschrank. Geht es um Rost, ist er der ideale Helfer. Weißer Essig löst die Korrosion, indem er einfach pur auf die betroffene Stelle aufgetragen wird. Dabei richtet sich die Menge und Einwirkzeit beim Rostflecken entfernen, nach der Größe der befallenen Stelle. In der Regel genügen 30min, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Bei schweren Fällen kann eine mehrfache Anwendung mit einigen Stunden Einwirkzeit nötig sein. Ist der Essig entsprechende Zeit an der Arbeit, kann man die Rostflecken, mit einer Bürste, beseitigen. Danach wird mit klarem Wasser und einem sauberen Tuch nachgewischt.

Kartoffeln und Backpulver sind ebenfalls ein schnelles Hausmittel gegen rostige Stellen. Dazu eine Kartoffel mittig aufschneiden und mit Backpulver bestreuen. Dann mit der präparierten Schnittstelle über den Rostfleck reiben. Durch die sauren Stoffe der Kartoffel und der feinen Schleifwirkung des Backpulvers lassen sich Rostflecken einigermaßen beseitigen. Auch bei dieser Methode zum Rostflecken entfernen, wird anschließend mit Wasser und einem sauberen Tuch nachgewischt.

 

Nachsorge nach dem Rostflecken entfernen

Sind die schadhaften Stellen erfolgreich beseitigt, sorgt entsprechender Schutz vor Neubildung. Rost entsteht hauptsächlich dann, wenn Feuchtigkeit ins Spiel kommt. Möchte man Neubildungen vorbeugen, ist die Behandlung mit einem Mittel, dass eine Schutzbarriere zwischen Metall und Wasser bildet am effektivsten. Das WD-40 Multifunktionsprodukt schafft genau das. Dünn aufgetragen bildet es eine Schutzschicht, die Nässe zuverlässig abhält.

 

Hartnäckige Rostflecken lösen

Hausmittel können diese Arbeit übernehmen, benötigen dafür aber entsprechende Einwirkzeiten. Soll es schneller gehen kann hier der WD-40 Hochleistungs Rostlöser eingesetzt werden. An die betroffene Stelle gesprüht schafft es das Rostlöser-Spray bereits in 10 Minuten die Roststellen zu durchdringen. So spart man viel Zeit bei dem lösen verrosteter Teile.

Vorteil hierbei: Es entfällt die Nachbehandlung. Rostflecken entfernen bzw. verrostete Teile lösen und zugleich vor neuen schützen passiert hier in nur einem Arbeitsschritt.

Rostflecken entfernen? - Der WD-40 Guide zeigt wie es geht

Wenn das Rostflecken entfernen zur Herausforderung wird

Ist der Rost weit fortgeschritten, sind die Grenzen von Haushaltsmitteln schnell erreicht. Hier hilft zum Rostflecken entfernen ein chemischer Entferner. Dabei ist bei chemischen Entfernern und Rostumwandlern Vorsicht geboten und die Anleitung genau zu befolgen. Verwendet man einen Rostumwandler, stoppt der Vorgang der chemischen Reaktion, die den Rost hervorruft. Ähnlich wie Sprühfarbe aufgetragen, ist es nicht seine Aufgabe Rost zu entfernen. Rostumwandler fungiert wie eine Bremse des Vorgangs und verhindert nur weitere Ausbreitung. Dabei ist er hauptsächlich dann im Einsatz, wenn man die betroffene Stelle oder das gesamte Metallteil lackieren muss. So fungiert er zugleich als Primer für eine Lackschicht.

WD-40 bietet zum Rostflecken entfernen in schwierigen Fällen durch den Specialist Hochleistungs Rostlöser ein effektives Mittel zur chemischen Entfernung. Speziell für die Rost- und Schmutzentfernung entwickelt, sorgt er durch einfache Anwendung für gewünschte Ergebnisse.

Haftungsausschluss

Die für das WD-40 Multifunktionsprodukt dargestellten und beschriebenen Anwendungen wurden der WD-40 Company von den Anwendern selbst zur Verfügung gestellt. Diese Verwendungen wurden nicht von der WD-40 Company getestet und stellen keine Empfehlung für eine Verwendung durch die WD-40 Company dar. Bei der Verwendung von Produkten der Firma WD-40 sollte der gesunde Menschenverstand eingesetzt werden. Befolgen Sie immer die Anweisungen und beachten Sie die auf der Verpackung aufgedruckten Warnhinweise.

Melden Sie sich für exklusive Neuigkeiten und Angebote an!

© 2020 WD-40 Company