matomo

Wie man das Problem „quietschende Türen“ einfach löst

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
loading...Loading...

Quietschende Türen sind lästig, egal ob auf der Arbeit, im Café oder daheim. Das Geräusch durchdringt jedes Mal aufs Neue Mark und Knochen. Es gibt fast keine Situation, in denen quietschende Türen nicht stören. Glücklicherweise ist es ein Problem, das man schnell lösen kann. Wir bieten euch dieses Mal eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie man quietschende Türen loswerden kann.

Normalerweise kann das Auftragen eines Schmiermittels, wie dem WD-40 Multifunktionsprodukt, auf die Scharniere, quietschende Türen sofort beseitigen. Sollte das aber nicht ausreichen, kann man versuchen, die Scharniere komplett abzumontieren. So kann man den Rost entfernen und sie mit einem Schmiermittel beschichten.

Folgend findest du eine Liste der verschiedenen Schmierstoffe, die man sofort verwenden kann.

Sollten immer noch quietschende Türen vorhanden sein, ist es an der Zeit, mit dem Entfernen der Scharniere zu beginnen. Anschließend kann man sie dann einfach reinigen und mit einem Schmiermittel versehen. Es gibt drei Dinge, die man tun kann, sobald man die Scharniere der quietschenden Türen entfernt hat.

1. Schmieren mit Öl

Die Verwendung von Öl an den Scharnieren einer quietschenden Tür reicht in der Regel aus, um das Problem zu lösen. Befolge einfach die folgenden Schritte, um das Öl auf die Scharnierstifte aufzutragen.

a) Entfernen des Scharnierstiftes mit Nagel und Hammer

Schließe zunächst die Tür und klopfe mit einem Nagel und einem Hammer auf das Ende des Scharnierstiftes. Positioniere den Nagel an der Unterseite des Scharniers und klopfe mit dem Hammer auf die Spitze. Sobald der Stift locker ist, kann man ihn mit dem greifenden Ende des Hammers herausziehen. Denke daran, dass die Tür nicht mehr am Türrahmen befestigt ist, sobald die Scharnierstifte herausgezogen sind. Stütze sie daher aus Sicherheitsgründen gegen eine Wand oder lege sie gleich auf den Boden.

b) Die Stifte mit WD-40 beschichten

Das WD-40 Multifunktionsprodukt ist ein hervorragendes Schmiermittel für quietschende Türen. Es haftet lange Zeit an den Scharnieren, bevor es anfängt auszutrocknen. Sprühe daher etwas auf die Scharniere und wische überschüssiges Material wieder ab.

c) Setze die Stifte wieder in die Scharniere ein

Schiebe die Stifte wieder hinein. Sobald sie in einer Position sind, in der sie nicht herausrutschen, schlägst du sie mit Nagel und Hammer richtig fest. Öffne und schließe die Tür mehrmals, um sicherzustellen, dass kein Quietschen mehr auftritt. Falls die quietschenden Türen nicht verschwunden sind, musst du möglicherweise mehr Öl auftragen. Wiederhole den Vorgang des Abnehmens der Scharniere und des Auftragens des Öls einfach bis es nicht mehr quietscht.

d) Wische das überschüssige WD-40 Multifunktionsprodukt ab

Da es sich bei Schmiermittel um eine Flüssigkeit handelt, ist es möglich, dass einige Tropfen davon über die Tür laufen. Das kann dazu führen, dass die Tür verschmiert und Schmutz daran haften bleibt. Also verwende einfach ein sauberes Tuch, um das überschüssige Schmiermittel abzuwischen.

Wie man das Problem

 

2. Trage Wachs auf die Scharnierstifte auf

Falls das Auftragen des Öls nicht geholfen hat, kann Wachs eventuell das Problem der quietschenden Türen lösen. Führe hierfür die folgenden Schritte zum Auftragen von Wachs durch.

a) Paraffinwachs

Paraffinwachs findet man in Kerzen und in roher Form in vielen Handwerksbetrieben. Rohwachs ist in der Regel geruchlos, weiß und in großen Platten oder kleinen Würfeln erhältlich. Wenn du Kerzen kaufst, überprüfe, ob sie aus Paraffinwachs hergestellt sind.

– Bienenwachs ist eine Alternative, aber es ist selten und könnte schwer zu finden sein.

– Alte Paraffinkerzen kann man natürlich auch zur Schmierung von Scharnierstiften verwenden.

b) Schmelze das Wachs

Wenn du einen Herd hast, erhitze das Wachs darauf, bis es vollständig geschmolzen ist. Wenn du keinen Herd hast, kannst du es auch in der Mikrowelle schmelzen. Dafür reichen meist schon 1:30-2:00 Minuten.

c) Die Stifte in das geschmolzene Wachs tauchen

Entferne die Scharnierstifte wie oben beschrieben, um sie mit Öl zu schmieren. Das Auftragen von Heißwachs hat den Vorteil, dass es im Vergleich zur Verwendung von Öl die Ansammlung von Staub verhindert. Achte beim Eintauchen der Stifte in das Wachs darauf, dass du die Stifte gleichmäßig beschichtest.

 

d) Setze die Stifte wieder in das Scharnier ein

Warte, bis das Wachs abgekühlt ist. Auf diese Weise kannst du vermeiden, dass es von den Scharnierstiften tropft. Dies kann mindestens 5 –10 Minuten dauern. Öffne und schließe die Tür mehrmals, um sicherzustellen, dass das Quietschen verschwindet.

 

e) Trage weitere Schichten Wachs auf die Scharnierstifte auf, bis das Quietschen verschwunden ist

Manchmal ist eine Schicht Paraffinwachs nicht ausreichend. In diesem Fall trägst du das Wachs weiter auf, bis der Ton verschwunden ist. Das Wachs ist im Vergleich zu Öl dicker, sodass man überschüssiges Wachs nicht jedes Mal nach dem Auftragen abwischen muss.

 

3. Mit Stahlwolle Schmutz oder Rost entfernen

Du musst daran denken, dass Öl und Wachs keinen Schmutz oder Schmiere aus den Scharnieren entfernen können. Wenn Ihre quietschende Tür quietschend bleibt, solltest du auf Stahlwolle zurückgreifen. Befolge die folgenden Schritte zum Verwenden der Stahlwolle.

 

a) Reinige die Scharnierstifte mit Stahlwolle

Hast du nach dem Ölen oder Wachsen immer noch quietschende Türen, können schmutzige oder rostige Scharniere das Problem sein. Schmierstoffe sind unwirksam gegen Rost, Schmutz oder Fett. Überprüfe daher die Scharniere genau. Wenn du siehst, dass es viel Schmutz, Rost oder Fett gibt, solltest du versuchen, sie zuerst mit Stahlwolle zu reinigen.

 

b) Entferne die Scharnierstifte

Nachdem du die Scharniere, mit den oben beschriebenen Schritten, entfernt hast, lege die Stifte in ein Spülbecken etc. Besorge ein Pad aus Stahlwolle, um mit der Reinigung der Stifte zu beginnen.

 

c) Schrubbe die Stifte mit der Stahlwolle

Stahlwolle, die extrem fein ist, ist am besten geeignet, um die Stifte gründlich zu reinigen. Entferne alle Rost-, Schmutz- und Farbreste, um widerstandsfähige Flecken zu entfernen. Hier hilft das Reiben der Stifte in kreisenden Bewegungen. Du kannst auch eine verdünnte Lösung eines beliebigen Haushaltsreinigers hinzugeben, um hartnäckige Roststellen zu entfernen.

 

d) Scharnierstifte mit Schmiermittel beschichten

Nachdem die Pins gereinigt sind, sollte man sie gleichmäßig mit geschmolzenem Wachs oder Öl beschichten. Danach die Scharnierstifte mit den oben beschriebenen Schritten wieder einsetzen. Testen Sie die Tür und denken Sie daran, überschüssiges Fett oder Öl zu entfernen.

 

Nun sollten definitiv alle quietschenden Türen der Vergangenheit angehören.

Haftungsausschluss

Die für das WD-40 Multifunktionsprodukt dargestellten und beschriebenen Anwendungen wurden der WD-40 Company von den Anwendern selbst zur Verfügung gestellt. Diese Verwendungen wurden nicht von der WD-40 Company getestet und stellen keine Empfehlung für eine Verwendung durch die WD-40 Company dar. Bei der Verwendung von Produkten der Firma WD-40 sollte der gesunde Menschenverstand eingesetzt werden. Befolgen Sie immer die Anweisungen und beachten Sie die auf der Verpackung aufgedruckten Warnhinweise.

Melden Sie sich für exklusive Neuigkeiten und Angebote an!

© 2019 WD-40 Company