matomo

Gartentor Reparatur – Tipps zur einfachen Entfernung von Rost

Die Pflege eines Metallgartentores gehört zu den schwierigsten Aufgaben, die außerhalb Ihres Hauses anfallen können. Vernachlässigen Sie die Pflege für längere Zeit, ist der Aufwand, das Metallgartentor wieder richtig zu reinigen umso größer. Je länger das Tor der Witterung, ohne Pflege, ausgesetzt ist, desto intensiver müssen Sie entstandene Schäden wieder entfernen. Für die folgenden Arbeitsschritte sollten Sie, bei richtiger Durchführung, einen Tag Arbeitszeit mit einberechnen. Natürlich hängt dies aber von dem Zustand Ihres Metallgartentores ab. Hier finden Sie die richtigen Tipps für Ihre Gartentor Reparatur.

Pflege des Lacks

Am wichtigsten bei der Gartentor Reparatur ist die Pflege der Lackierung; die Lackschicht oder Grundierung schützt das Metall davor zu rosten. Die Beschädigung der Schutzschicht an einer Stelle ermöglicht es, dass sich an dieser Stelle Rost bildet. Außerdem kann durch die Ausbreitung dieser Korrosion, der Lack schuppig werden und abfallen. So wird das Metallgartentor an immer mehr Stellen freigelegt und der gefährlichen Witterung ausgesetzt.

Befolgen Sie die folgenden Schritte zur Gartentor Reparatur richtig, sparen Sie sich viel Zeit bei der künftigen Pflege Ihres Metallgartentores. Anstatt jeden Monat das Tor halbherzig abzuspritzen, reicht es das Tor alle 6 Monate mit unserem WD-40 Mulitfunktionsreiniger zu reinigen. Auch die Bildung von Rost an Ihrem Metallgartentor brauchen Sie daher die nächsten 6 Monate nicht zu fürchten.

Bevor wir mit den eigentlichen Reinigungstipps beginnen, finden Sie unten aufgeführt, die Werkzeuge, die Sie zur Reinigung benötigen:

  • Akkubohrmaschine mit Bürstenaufsatz
  • Eine runde Bürste
  • Rotierende Drahtbürste
  • Drahtbürste (25 mm)
  • Schleifpapier

 

Tipp 1 Die Verwendung eines Akkubohrers mit Bürstenaufsatz

Der erste Tipp für eine effektive Gartentor Reparatur ist die Verwendung des Akkubohrers mit verschiedenen Bürstenaufsätzen. Ein Akkubohrer gibt Ihnen mehr Bewegungsfreiheit und die verschiedenen Bürstengrößen bieten Ihnen den Vorteil, große und kleine Flächen zu reinigen. Beginnen Sie mit der Rundbürste und entfernen Sie den groben Rost an den sichtbaren Stellen. Wechseln Sie nun zwischen den Bürsten, um auch die schwer zugänglichen Ecken zu reinigen. Sobald die Farbe und der Rost entfernt sind, sprühen Sie WD-40 auf das Tor; wischen Sie es anschließend gründlich mit einem frischen Tuch ab. Durch das Auftragen des WD-40 Multifunktionsreinigers werden Schmutz- und Öl-Rückstände, welche die Farbe zurückgelassen hat, entfernt. Sprühen Sie den Multifunktionsreiniger anschließend erneut auf, lassen ihn trocknen und geben Sie Ihrem Metallgartentor so eine erste Schutzschicht. Tragen Sie nun eine neue Schicht Lack auf, um dem Tor eine zusätzliche Schutzschicht zu geben.

Eine Alternative, die aber deutlich zeit- und kostenintensiver ist, wäre zur Gartentor Reparatur Essig oder eine Natronlauge zu verwenden. Sollten Sie also einmal einen Schaden an Ihrem Metallgartentor feststellen und kein WD-40 Multifunktionsprodukt haben, können Sie auf diese Möglichkeiten zurückgreifen.

 

Tipp #2 Die Verwendung von Schleifpapier

Schleifpapier ist ein einfaches und effektives Mittel für Ihre Gartentor Reparatur. Diese Variante kann, abhängig von dem Zustand Ihres Metallgartentores, sehr aufwendig werden, vor allem wenn Sie die Arbeit allein machen. Verwenden Sie das Schleifpapier, um die Oberfläche des Tores zu glätten. An den Stellen, an denen sich der Rost befindet, reiben Sie solange, bis der Rost entfernt ist. Durch die vollständige Entfernung des Rostes können leichte Löcher im Zaun entstehen. Füllen Sie diese mit einem Metallfüllstoff und fahren Sie anschließend mit dem Schleifen fort, um die Stellen zu ebnen. Reinigen Sie nun diese Stellen erneut mit WD-40 und folgen Sie den gleichen Arbeitsschritten wie oben beschrieben.

 

Das Streichen

Der häufigste Grund, warum sich Rost so einfach auf Ihrem Metallgartentor bildet, ist, dass sich die Lackschicht löst und abblättert. Sobald das Tor bei Ihrer Gartentor Reparatur vom gesamten Rost gereinigt ist, tragen Sie eine Schicht Verdünner auf. So können Sie Ihre Arbeit besser kontrollieren und den verbleibenden Rost besser erkennen. Um abschließend eine neue Schutzschicht zu bilden, können Sie entweder eine klassische Metallfarbe oder eine Rostschutzlackierung verwenden.

  • Die Verwendung von Metallfarbe: Beschichten Sie das Tor zunächst mit einer rosthemmenden Grundierung. Achten Sie darauf, dass Sie die Löcher gründlich mit Farbe und Grundierung abdecken; verwenden Sie hierfür eine Zahnbürste. Sprühen Sie abschließend eine dicke Schicht Emaille auf die Löcher, um dieser zu versiegeln.

 

Sandstrahlen

Falls Sie für Ihre Gartentor Reparatur, diese Methode nicht selbst durchführen zu wollen, können Sie einen Reinigungsdienst bestellen. Ansonsten können Sie sich solche Sandstrahler in vielen Baumärkten auch ausleihen. Obwohl diese Methode ziemlich einfach ist, ist sie nicht gerade billig. Reinigungsunternehmen verwenden eine spezielle Ausrüstung, um Rost zu entfernen. Außerdem stellen sie sicher, dass die Reparatur des Tores nach den richtigen Schritten durchgeführt wird. Sie können anschließend WD-40 jederzeit selbst als zusätzliche Schutzschicht auftragen, um sicherzustellen, dass der Rost nicht zurückkehrt.

 

Gartentor Reparatur - Tipps zur einfachen Entfernung von Rost

 

Nachfolgend finden Sie einige Tipps, mit denen Sie sicherstellen können, dass Ihr Tor eine möglichst lange Zeit rostfrei bleibt:

 

Tipp #1 Vor der Gartentor Reparatur – ergreifen Sie Schutzmaßnahmen

Das ständige Einwirken der Witterung, genauso wie Feuchtigkeit und Regen, können sich negativ auf den Zustand Ihres Metallgartentores auswirken. Damit Sie eine erneute Gartentor Reparatur möglichst lange vermeiden können, können Sie allerdings einige Dinge unternehmen:

  • Tragen Sie eine Schicht Wachs auf.
  • Decken Sie das Tor mit einer Plane ab, wenn es regnet.
  • Tragen Sie eine dünne Schicht Schutzversiegelung auf.
  • Sprühen Sie WD-40 darauf, nachdem Sie den Rost entfernt haben.

 

Tipp #2 Das Tor streichen

Wie bereits erwähnt, bietet die Farbe eine zusätzliche Schutzschicht für Ihr Metallgartentor. Sie fungiert dabei als Barriere zwischen der Luft und dem Metall. So minimiert es die Oxidation und macht das Tor zusätzlich attraktiver. Für eine einwandfreie Gartentor Reparatur ist es also unerlässlich das Tor abschließend zu lackieren.

 

Tipp #3 Reinigen Sie das Tor

Damit Sie die Gartentor Reparatur auch richtig durchführen können, muss das Tor zunächst sauber sein. Waschen Sie es also zuerst mit Geschirrspülmittel und warmem Wasser gründlich ab. Verwenden Sie eine Bürste, um das Tor sorgfältig abzuschrubben und trocknen Sie es anschließend mit einem Tuch ab. Sprühen Sie danach eine leichte Schicht WD-40 Multifunktionsprodukt auf, um einwirkende Feuchtigkeit weiterhin fernzuhalten.

 

Tipp #4 Überprüfen Sie das Tor regelmäßig

Abblätternde Farbe, Rost, Risse, lose Schrauben und offene Drähte sind die ersten sechs Dinge, die Sie im Auge behalten sollten. Hier verstecken sich die meisten Gründe weshalb Ihr Tor verwittert und eine Gartentor Reparatur vonnöten ist. Bei offenen Drähten können Sie WD-40 in die Kabelbox sprühen. Es verhindert Funkenbildung durch Feuchtigkeit und trocknet die freigelegte Stelle möglichst schnell.

 

Tipp #5 Fixierte gebogene Abschnitte

Diese Aufgabe der Gartentor Reparatur könnte sich für Laien als schwierig herausstellen. Haben Sie aber einen Heißluft Fön zu Hause, können Sie diese Aufgabe ganz einfach selbst übernehmen. Erwärmen Sie einfach den gebogenen Teil des Tores und biegen Sie es an seinen ursprünglichen Platz zurück.

 

Tipp #6 Roststellen reparieren

Haben Sie eine akute Roststelle an Ihrem Tor und wollen diese nun schnell selbst reparieren? Verwenden Sie Stahlwolle, um den Rost zu entfernen. Sprühen Sie WD-40 darauf, um die Ausbreitung des Rostes zu verhindern, und tragen Sie schließlich Farbe darauf.

 

Dies waren einige Tipps, die Sie effektiv nutzen können, um sich die Gartentor Reparatur zu Hause möglichst einfach zu gestalten. Für eine Torreparatur ist WD-40 ein unverzichtbarer Schmierstoff, da es vielseitig einsetzbar ist. Es schützt das Metall vor allen Außenelementen, dringt tief in die Oberfläche ein und verhindert die Bildung von Rost. Wenn Sie Ihr Metallgartentor von vornherein richtig pflegen wollen, finden Sie die passenden Tipps in unserem Beitrag: „Die Pflege Ihrer Metallgartentore leicht gemacht„.

 

By Holly – stockadobe.com

Haftungsausschluss

Die für das WD-40 Multifunktionsprodukt dargestellten und beschriebenen Anwendungen wurden der WD-40 Company von den Anwendern selbst zur Verfügung gestellt. Diese Verwendungen wurden nicht von der WD-40 Company getestet und stellen keine Empfehlung für eine Verwendung durch die WD-40 Company dar. Bei der Verwendung von Produkten der Firma WD-40 sollte der gesunde Menschenverstand eingesetzt werden. Befolgen Sie immer die Anweisungen und beachten Sie die auf der Verpackung aufgedruckten Warnhinweise.

Melden Sie sich für exklusive Neuigkeiten und Angebote an!

© 2019 WD-40 Company