tracking

Gartenpflege im Frühjahr – das sind die ersten Schritte

Die Gartenpflege im Frühjahr beginnt für die meisten im März. Die letzten, kalten Tage sind vorüber und die Sonne gewinnt zunehmend an Kraft. Allmählich erwacht die Natur aus ihrem Winterschlaf und die erste Gartenpflege im Frühjahr steht bevor. Wer rechtzeitig mit der Pflege des Gartens beginnt, bereitet damit seine kleine, grüne Oase perfekt auf die kommende Saison vor. Es gehört einiges dazu, das grüne Reich auf Vordermann zu bringen. Als erstes stehen die Gartengeräte im Fokus, welche man auf ihren kommenden Einsatz vorbereiten sollte.

 

Wie sieht die richtige Gartenpflege im Frühjahr aus?

Oftmals liegt noch etwas Schnee, wenn der erste Einsatz im Garten bevorsteht. Zu dieser Zeit lohnt sich daher ein kritischer Blick auf die Gartengeräte. Ein guter Zeitpunkt also, für eine Art Inventur der Geräte. Welche Werkzeuge lassen sich noch verwenden und welche gehören aussortiert? Oft gebrauchte Gartengeräte benötigen eine intensivere Pflege, um eine lange Nutzungsdauer zu gewährleisten. Zunächst gilt es daher verdreckte Geräte vom Schmutz zu befreien. Mit einer herkömmlichen Bürste und einem Lappen lassen sich grobe Verunreinigen rasch entfernen. Als besonders pflegebedürftig stellen sich oftmals Schnittwerkzeuge, wie Hecken- und Astscheren heraus. Sollte sich unter Umständen bereits Rost gebildet haben, lässt sich dieser mit einfachen Hausmitteln behandeln. Ist die Fläche gereinigt, dann gehört zusätzlich zur richtigen Gartenpflege im Frühjahr die Behandlung mit WD-40 dazu. Es beugt Rostschäden vor und schützt die Werkzeuge daher vor Wettereinflüssen.

Harken, Schaufeln, Rechen und andere Gartengeräte bedürfen der selbigen Aufmerksamkeit. Es ist wichtig, sich für diesen Teil der Gartenpflege im Frühjahr ausreichend Zeit zu nehmen. Dann sind die Geräte fit für den Einsatz, wenn der eigentliche Startschuss fällt.

 

Welche weiteren Aufgaben sollten man für die Gartenpflege im Frühjahr unbedingt erledigen?

Nachdem die Gartengeräte auf Vordermann gebracht sind, gilt es sich den weiteren Bereichen des Gartens zuzuwenden. Allen voran die Gartenhütte, die Gehwege, Terrasse und Sitzgelegenheiten warten darauf, dass man sie für die kommende Saison vorbereitet. Oftmals sind die Sitzmöbel gut verpackt und können deswegen noch eine weitere Weile so verbleiben. Für die Pflege von Holzmöbeln, Holzhütten und Co ist es noch ein wenig zu früh. Das Streichen mit pflegenden Ölen oder Farben sollte erst bei wärmeren Temperaturen erfolgen.

Es empfiehlt sich zur ersten Gartenpflege im Frühjahr mit den groben Aufgaben zu beginnen. Dazu zählt vor allem das Bereinigen der Gehwege. Oftmals hat sich in den Wintermonaten Moos auf den Gehwegplatten festgesetzt. Das lässt sich jedoch in der Regel recht einfach mit einem groben Besen entfernen. Hartnäckige Rückstände beseitigt ein Kärcher mühelos. Sind die Wege frei, gilt es sich der Säuberung der Rasenflächen und Beete zuzuwenden. Diese sollte man zunächst grob vom toten Blattwerk und abgestorbene Ästen, sowie Zweigen befreien. Im selben Atemzug erfolgt eine erste Bestandsaufnahme, welche Bäume, Sträucher und Pflanzen im späteren Verlauf besondere Aufmerksamkeit benötigen.

 

Welche Bereiche benötigen bei der Gartenpflege im Frühjahr besonders viel Aufmerksamkeit?

Die Gartenpflege im Frühjahr ist komplex und zeitaufwendig. Es lohnt sich für jeden Hobby- und Profigärtner, diese Zeit zu investieren. Neben der Pflege der Geräte, sind es vor allem der Rasen, die Sträucher und einige Zierpflanzen, die um Aufmerksamkeit bitten.

Gartenpflege im Frühjahr – das sind die ersten Schritte

 

Rasen

Mit einem Rechen entfernt man die groben Überreste. Der sogenannte Rasenfilz verhindert das frische Wachstum und bremst jungen Rasen regelrecht aus. Lässt sich dieser nicht mit dem Rechen entfernen, hilft vertikutieren. Das Belüften der Rasennarbe schafft Platz für junge Triebe und für eine neue Rasenfläche. Kahle Stellen freuen sich ab den Monaten April und Mai über frische Saat.

 

Bäume und Sträucher

Bevor die Pflanzen im vollen Saft stehen, steht der alljährliche Frühjahresschnitt an. Das Zurückschneiden, Einkürzen und Verjüngen ist bei Obstgewächsen wichtig. Auf diese Weise konzentriert sich die Pflanze auf die Fruchtbildung und nicht auf die Versorgung unnötiger Zweige. Tote Zweige und Äste sind zu entfernen. Hecken und Büsche erlangen über das Schneiden die gewünschte Form zurück. All das lässt sich in der Gartenpflege im Frühjahr perfekt mit gut gepflegtem und vorbereitetem Werkzeug vollbringen.

 

Zierpflanzen

Neben den Obstgewächsen sind es Zierpflanzen, wie Rosen oder Hortensien, die zu dieser Jahreszeit einen Schnitt benötigen. Wer unsicher ist und wenig Erfahrung hat, sollte sich bei einem Fachmann erkundigen. Vor allem Rosen neigen dazu, empfindlich zu reagieren, wenn sie fehlerhaft verschnitten werden. Generell sind tote und abgestorbene Zweige und Triebe zu entfernen. Alte Blütenstände vom Vorjahr verhindern die Blütenbildung neuer Blüten. Ein kleiner Schnitt mit großer Wirkung.

 

Gartenpflege im Frühjahr – das sind die ersten Schritte

Wie hilft das WD-40 Multifunktionsprodukt bei der Gartenpflege?

Das WD-40 Multifunktionsprodukt ist ein gern genutztes und vor allem vielseitig einsetzbares Produkt. Bei der Gartenpflege im Frühjahr kann es wertvolle Dienste erweisen. Allen voran dient es der Pflege und Wartung wichtiger Gartengeräte. Es beugt Rost vor und schützt vor Wettereinflüssen. Es eignet sich dazu, Scharniere gängig zu machen und löst problemlos Öl, Fett und Ruß. Der Grill lässt sich damit beispielsweise von außen wunderbar säubern. Auch den Wasseranschluss im Freien kann man während der Gartenpflege im Frühjahr mit dem WD-40 Multifunktionsprodukt behandeln. Eine unglaubliche Vielzahl an Werkzeugen, Geräten, Absperrhähnen und Scharnieren erfährt mit Hilfe des Multifunktionsprodukts eine gründliche und solide Pflege. Im Rahmen der umfassenden Gartenpflege im Frühjahr verzichtet kaum einer auf das Spray.

Haftungsausschluss

Die für das WD-40 Multifunktionsprodukt dargestellten und beschriebenen Anwendungen wurden der WD-40 Company von den Anwendern selbst zur Verfügung gestellt. Diese Verwendungen wurden nicht von der WD-40 Company getestet und stellen keine Empfehlung für eine Verwendung durch die WD-40 Company dar. Bei der Verwendung von Produkten der Firma WD-40 sollte der gesunde Menschenverstand eingesetzt werden. Befolgen Sie immer die Anweisungen und beachten Sie die auf der Verpackung aufgedruckten Warnhinweise.

Melden Sie sich für exklusive Neuigkeiten und Angebote an!

© 2020 WD-40 Company