matomo

Wenn mal wieder die Tür knarrt – Die richtige Schmierung für die Tür

Bist du es leid, dass deine Tür knarrt und möchtest das Problem endlich beheben? Dann haben wir eine ganz einfache Lösung. Alles was du tun musst, ist die Scharniere mit einem Schmiermittel zu beschichten. Es gibt keine extrem wichtigen technischen Details, die du beachten musst und auch sonst ist die Arbeit einfach zu bewerkstelligen. Wenn die Tür knarrt, ist das also kein Problem, was man nicht selbst bewerkstelligen könnte.

Holt Euch ein geeignetes Türschmiermittel

Wenn die Tür knarrt, ist es wichtig die Reibung zwischen den Scharnieren zu verringern. Am einfachsten geht das mit einem geeigneten Schmiermittel. Beim Kauf eines Türschmiermittels musst du darauf achten, dass es in der Lage ist, vollkommen in die Mechanik einzudringen. Selbst auf der innersten Oberfläche des Türscharniers sollte es gelangen können, um wirklich zu helfen. Wenn die Tür weiterhin effektiv funktionieren soll, ist dies absolut notwendig. Es ist empfehlenswert, ein Türschmiermittel mit einer dünnen Sprühkopfverlängerung zu verwenden, damit Sie leicht an die Türscharniere gelangen können. Dank des dünnen Halms kann das Schmiermittel zielgerichtet aufgetragen werden und die Tür knarrt in Zukunft weniger.

Es gibt eine Vielzahl an Marken, die verschiedenste Schmiermittel anbieten; da kann es durchaus schwer werden sich zu entscheiden. Das WD-40 Multifunktionsprodukt ist für diese Aufgabe jedoch sehr empfehlenswert, da es sich dabei vor allem um ein Schmiermittel handelt. Der Einsatzbereich des WD-40 Multifunktionsproduktes ist trotzdem so groß, dass es auch eine Vielzahl an anderen Aufgaben bewerkstelligen kann. Es kann in viel mehr Fällen helfen, als wenn „nur“ die Tür knarrt.

Wenn mal wieder die Tür knarrt – Die richtige Schmierung für die Tür

 

Entfernen des Scharnierstiftes

Hast du ein geeignetes Schmiermittel, wie z. B. das WD-40 Multifunktionsprodukt, gefunden, ist der nächste Schritt, das Entfernen des Scharnierstiftes. Der Scharnierstift ist der Stift, der die Tür an der Wand hält, er liegt zwischen den flachen Platten am Scharnier. Dieser Scharnierstift muss separat entfernt und geschmiert werden, um die einwandfreie Funktion der Tür zu gewährleisten. Nur so kann man wirklich gewährleisten, dass die Tür, die knarrt, in Zukunft wieder geschmeidig auf und zu geht. Sobald du den Scharnierstift freigelegt hast, entferne ihn mit Hilfe einer langen Zange, indem du ihn gegen den Uhrzeigersinn bewegst.

An diese Aufgabe sollte man, aufgrund des geringen Platzes, möglichst vorsichtig gehen. Den Scharnierstift herauszuziehen ist nicht immer einfach und man kann sich dabei schnell einmal etwas anhauen. Das möchte man natürlich vermeiden, vor allem in Momenten, in denen man schon gestresst genug ist, weil die Tür knarrt. Besonders wenn das Scharnier verrostet oder extrem fettig ist, kann die Aufgabe schnell zu einem Problem werden. In diesen Fällen können der WD-40 Specialist Rostlöser oder der WD-40 Specialist Universalreiniger helfen. Das Scharnier muss lediglich mit dem entsprechenden Produkt eingesprüht werden, sodass es seine Wirkung voll entfalten kann. Anschließend ist sofort bemerkbar, dass sich der Scharnierstift leichter entfernen lassen wird. So knarrt die Tür bald nicht mehr.

 

Überprüfe das Türscharnier

Sobald das Türscharnier entfernt ist, sollten man es auf Probleme untersuchen. Türscharniere neigen im Laufe der Zeit nicht nur dazu, zu korrodieren, sondern auch ihre Form zu verlieren. Aus diesem Grund ist es für Sie so wichtig, bei Bedarf eine Reparatur am Scharnierstift durchzuführen. Ist der Scharnierstift verbogen, sehr schmutzig oder fettig, dann ist noch wichtiger mehr Zeit mit der Pflege zu stecken. Ist der Stift verbogen, kann es reichen ihn mit einer Zange zurückzubiegen. Diese Aufgabe kann in manchen Fällen einfacher sein, wenn man den Stift vorher ein wenig erhitzt. In Fällen, in denen man ihn nicht mehr selbst zurückgebogen bekommt, kann in Bau- oder Handelsfachmärkten einfach neue zu kaufen.

Für die Aufgabe der Korrosionsbeseitigung kann WD-40 effektiv eingesetzt werden. Bei korrodiertem Scharnierstift kann man mit WD-40 der Rost nicht nur beseitigen, sondern auch in Zukunft vor Korrosion schützen.

 

Auftragen des Schmiermittels

Nachdem man die Tür ausgehängt und die Scharnierstifte entfernt hat, muss man den Stift zuerst reinigen. Das WD-40 Spray eignet sich, um Fett und Schmutz, die an den Türscharnieren vorhanden sein könnten, zu entfernen. Hierfür kann man einfach das WD-40 Multifunktionsprodukt auf die Scharniere auftragen und es ein paar Minuten einwirken lassen. Nach der Einwirkzeit nimmt man einen sauberen Lappen und wischt die Türscharniere wieder damit ab. Das Fett und alle anderen Verschmutzungen sollten sich jetzt leicht ablösen lassen. Achte bei dem Reinigen der Scharniere darauf, dass das WD-40 Multifunktionsprodukt nicht über die Tür läuft. Falls das doch einmal passiert, reicht es die Tür einfach kurz abzuwaschen, um alle Rückstände zu entfernen.

Sind die Scharniere fertig gesäubert, kann sie ohne großen Aufwand schmieren. Auch hierfür eignet sich das WD-40 Multifunktionsspray hervorragend. Es reicht, die Stifte einfach mit dem Spray einzusprühen und überschüssige Reste mit einem sauberen Tuch abzunehmen. Das WD-40 Multifunktionsprodukt sorgt also nicht nur dafür, dass die Metallteile der Tür nachhaltig vor Korrosion geschützt bleiben; sondern auch, dass sie sich weiterhin geschmeidig bewegen lassen.

Sobald auch dieser Teil erledigt ist, kann man die Tür wieder montieren. Setzte die Stifte wieder in die Scharniere ein und bringe sie gegebenenfalls mit einem Hammer wieder in die richtige Position. Ist alles wieder befestigt, solltest du testen, ob die Tür knarrt oder nun alles wieder geschmeidig auf und zu geht. Knarrt die Tür immer noch, kannst du den Vorgang einfach wiederholen.

Haftungsausschluss

Die für das WD-40 Multifunktionsprodukt dargestellten und beschriebenen Anwendungen wurden der WD-40 Company von den Anwendern selbst zur Verfügung gestellt. Diese Verwendungen wurden nicht von der WD-40 Company getestet und stellen keine Empfehlung für eine Verwendung durch die WD-40 Company dar. Bei der Verwendung von Produkten der Firma WD-40 sollte der gesunde Menschenverstand eingesetzt werden. Befolgen Sie immer die Anweisungen und beachten Sie die auf der Verpackung aufgedruckten Warnhinweise.

Melden Sie sich für exklusive Neuigkeiten und Angebote an!

© 2019 WD-40 Company