tracking

Was tun, wenn man den Tag zu Hause verbringt? Den Briefkasten pflegen mit WD-40®

#Tipp3 – Briefkasten pflegen

Heute wäre doch ein guter Tag, um den alten Briefkasten zu pflegen und wieder auf Vordermann zu bringen. Verrostete Stellen lassen sich jedoch nur schwer entfernen. Damit sie sich aber nach dem Reinigen nicht wieder neu bilden, kann das WD-40 Multifunktionsprodukt den Briefkasten schützen. Sollte der Schlüssel nicht mehr richtig ins Schloss passen, kann das WD-40 Multifunktionsprodukt euch auch dabei helfen. Hierfür sprüht ihr das Mittel vorsichtig direkt in den Schließzylinder und steckt den Schlüssel einige Male ein.

 

Was benötigt man zum Briefkasten pflegen?

  • Stahlbürste, Stahlschwamm oder Schlafpapier
  • Essig
  • Tücher
  • Spülmittel und Seife
  • Farbe
  • Pinsel
  • WD-40 Multifunktionsprodukt

 

Wie soll man den Briefkasten pflegen?

  1. Stellen mit Essig behandeln
  2. Rostflecken abschleifen
  3. Stelle reinigen
  4. Anstreichen
  5. Mit dem WD-40 Multifunktionsprodukt behandeln

 

Den Briefkasten von Rost befreien

Kauft man einen neuen Briefkasten, sollte man diesen von Anfang an pflegen. So vermeidet man schließlich Rostbildung und unnötigen Arbeitsaufwand. Kommt es allerdings doch zur Rostbildung können beim Briefkasten pflegen die folgenden Schritte helfen

 

Was tun, wenn man den Tag zu Hause verbringt? Den Briefkasten pflegen mit WD-40

 

Schritt 1:

Beginnt man damit seinen Briefkasten zu pflegen, ist der erste Schritt, kleine oder wachsende Roststellen mit weißem Essig zu behandeln. Diesen haben die meisten zum Glück bereits im Haushalt. Der weiße Essig hilft dabei die Korrosion zu lösen, um die betroffene Stelle anschließend reinigen zu können. Der Essig sollte großzügig auf den Rostfleck aufgetragen werden, um den Briefkasten richtig zu pflegen. Die Menge und Einwirkzeit richtig sich hierbei nach der Größe des Flecks. In der Regel empfiehlt es sich jedoch, den Essig 30 Minuten auf der Stelle einwirken zu lassen. Ist die Verunreinigung stärker, kann man den Essig auch mehrfach auftragen oder über mehrere Stunden einwirken lassen.

 

Schritt 2:

Ist der Essig genügend eingewirkt, trägt man ihn ab. Das kann man im besten Fall mit einer robusten Stahlbürste oder einem Stahlschwamm machen. In kreisenden Bewegungen trägt man den Rost nun ab, so fällt das Briefkasten pflegen am einfachsten. Die Bewegungen sollten möglichst nah am Fleck bleiben, damit man keine intakten Stellen beschädigt. Lässt sich der Rost nicht vollständig abtragen, kann man der ersten Vorgang wiederholen. Alternativ kann man die Stelle zusätzlich auch mit Schleifpapier bearbeiten, um hartnäckige Stellen zu entfernen. Diesen Vorgang wiederholt man an allen Stellen, die sich am Briefkasten befinden. So verhindert man, dass sich unbemerkte Stellen vergrößern und neuen Schaden verursachen.

 

Schritt 3:

Zwar wollte man den Briefkasten pflegen, mit großer Sicherheit sieht er aber schlimmer aus als zuvor. Damit das nicht so bleibt und man sicherstellen kann, dass alles entfernt ist, wischt man ihn nun ab. In einem kleinen Eimer kann man nun lauwarmes Wasser mit Seifen mischen. Mit einem sauberen Schwamm oder Tuch wischt man den Briefkasten nun sorgfältig ab. Sorgfältig und solange, bis alles Rostreste entfernt sind, so kann man kontrollieren, ob Vorgang eins und zwei erfolgreich waren. Ist dies nicht der Fall, lassen sie sich so lange wiederholen, wie notwendig. Ist der Briefkasten sauber, lässt man ihn, möglichst in der Sonne, vollständig trocknen.

 

Schritt 4:

Nun sollte der Briefkasten frei von Rost sein und das Briefkasten pflegen kann weiter gehen. Ist der Briefkasten weiß oder in einer anderen Farbe lackiert, sieht er nun wahrscheinlich sehr fleckig aus. Die metallischen Stellen, die frei liegen, können natürlich nicht so bleiben. Wäre das der Fall, rosten sie in Kürze wieder. Bevor man anfängt den Rost zu entfernen, besorgt man sich am besten einen Lack, die die Farbe des Briefkastens hat. Mit dieser streicht man nun die freiliegenden Stellen ein. Am besten malt man vorsichtig über den Rand des Fleckes, damit keine Stelle überbleibt. Ist dies der Fall, bildet sich in kürzester Zeit neuer Rost und der Aufwand beginnt von vorne.

 

Schritt 5:

Jetzt da der Briefkasten wieder sauber ist, kann man wirklich beginnen, den Briefkasten zu pflegen. Die zuvor freigelegten Stellen und auch den Briefkasten als ganzen kann man nun mit dem WD-40 Multifunktionsprodukt einsprühen. Entweder trägt man das Spray direkt auf den Briefkasten auf und verreibt es, oder sprüht es zuerst auf ein Tuch. Das WD-40 Multifunktionsprodukt verhindert, dass sie der Rost erneut bildet oder weiter ausbreitet. So muss man den Briefkasten seltener pflegen und er hält schließlich den Umweltflüssen besser stand. Wer möchte schließlich nicht, dass der Eingang seines Hauses möglichst lange einladend aussieht. Ein verrosteter, zerfallender Briefkasten erreicht wohl eher das Gegenteil.

Hier könnt ihr könnt ihr das WD-40 Multifunktionsprodukt kaufen.

Haftungsausschluss

Die für das WD-40 Multifunktionsprodukt dargestellten und beschriebenen Anwendungen wurden der WD-40 Company von den Anwendern selbst zur Verfügung gestellt. Diese Verwendungen wurden nicht von der WD-40 Company getestet und stellen keine Empfehlung für eine Verwendung durch die WD-40 Company dar. Bei der Verwendung von Produkten der Firma WD-40 sollte der gesunde Menschenverstand eingesetzt werden. Befolgen Sie immer die Anweisungen und beachten Sie die auf der Verpackung aufgedruckten Warnhinweise.

Melden Sie sich für exklusive Neuigkeiten und Angebote an!

© 2020 WD-40 Company