matomo

Tipps zur Autoreinigung im Winter

Worüber sich die Autofahrer im Winter am meisten beschweren, ist das ihre Autos Schmutz und Rost magnetisch anziehen. Darüber, ob diese Ansicht übertrieben ist oder nicht, lässt sich streiten. Tatsache ist aber, dass Autos im Winter schnell schmutzig werden. Enttäuscht darüber, wie schnell ihr Auto nach dem Putzen wieder schmutzig ist, putzen die meisten ihr Auto gar nicht mehr. Was die Meisten nicht beachten ist, dass Putzen genau das ist, was Autos vor dauerhaften Schäden nach dem Winter schützt. Deshalbe finden Sie im Folgenden einige Tipps zur optimalen Autoreinigung im Winter:

Verwenden Sie einen Wasserschlauch

In den meisten Fällen reicht die Verwendung eines Wasserschlauches zur Autoreinigung voll aus – dabei sollten Sie natürlich auch auf die Außentemperaturen achten, die sich noch weit über dem Gefrierpunkt befinden sollten. So können Sie auf einfachstem Weg bereits den meisten Winterschmutz von Ihrem Auto bekommen. Es ist aber wichtig gerade die schwer zu erreichenden Stellen, wie z. B. die Radkästen, zu reinigen, um Korrosion zu verhindern. Die Anhäufungen von Schlamm und anderem Dreck funktionieren hier wie ein Feuchtigkeitsspeicher und verursachen so schnell Rost. Wenn Sie jedoch im Bezug auf Rost wirklich sorglos sein möchten, sollten Sie WD-40 verwenden. Eine Schicht WD-40 auf der Oberfläche Ihres Autos schützt es vor Korrosion, unabhängig davon, wie viel Feuchtigkeit es ausgesetzt ist. Achten Sie bei der Verwendung darauf, dass das Multifunktionsmittel nicht auf andere Teile Ihres Autos tropft, die Sie nicht schmieren wollen.

Tragen Sie Wachs auf

Aufgrund des ganzen Schmutzes, dem Ihr Auto im Winter ausgesetzt ist, ist das Wachsen Ihres Autos aufwendig. Trotzdem sollte es fester Bestandteil Ihrer Autoreinigung sein, da es nicht nur der Pflege dient, sondern auch zusätzlichen Schutz bietet. Grundsätzlich ist es immer empfehlenswert, das Auto schon vor dem Winter zu wachsen, aber besser spät als nie, oder? Falls Ihr Auto noch nicht gewachst ist, holen Sie dies am besten so schnell wie möglich nach! Behalten Sie sich im Hinterkopf, dass eine zusätzliche Schicht WD-40, vor allem zur Vorbeugung von Korrosion, eine gute Hilfe ist. Ohne wäre Ihre Autopflege diesen Winter sicherlich unvollständig.

Kaufen Sie eine neue Fußmatten

Nicht nur das Äußere Ihres Fahrzeuges sollte bei der Autoreinigung gründlich gepflegt werden, sondern auch der Innenraum. Wer mag es nicht, die Innenräume der Autos mit Stoff-Fußmatten auszulegen, die schön und gleichzeitig bequem wirken? Das Problem dabei ist aber, dass an Ihren Schuhen im Winter leider immer wieder viel Schmutz hängt. Diesen tragen Sie mit in Ihr Auto und massieren ihn mit Ihren Schuhen in die Fußmatten ein. Die Fußmatten schließlich wieder zu reinigen ist sehr zeitaufwändig oder im schlimmsten Fall unmöglich. Bequemer und einfacher wäre es, die Stoffmatte im Winter einfach durch eine strapazierfähige Gummimatte zu ersetzen. Sie sind leicht zu reinigen und können aufgrund des erschwinglichen Preises nach großer Abnutzung der Wintermonate auch einfach entsorgt werden.

Tipps zur Autoreinigung im Winter

Fahren Sie vorausschauend

Wer möchte im Winter bei schlechtem Wetter nicht einmal mit seinem Auto driften wie Vin Diesel? Wir nicht! Und wissen Sie warum? Weil wir hinterher die aufwendige Autoreinigung, im Gegensatz zu Vin Diesel, selbst übernehmen müssen. Sicherlich machen das Driften und schnelle Fahren im Winter hin und wieder Spaß. Der Nachteil, der so entsteht, ist aber an der Unterseite Ihres Wagens zu erkennen. Hier setzen sich schnell Schnee, Salz, Sand und anderer Schmutz, der im Winter anfällt, ab und werden zu einem Problem. Es sei denn, Sie wollten nach Ihrer Spritztour den restlichen Tag damit verbringen Ihr Auto wieder zu putzen. Außerdem ist die Autoreinigung gerade an solchen Stellen des Autos sehr schwer und nicht einfach selbst durchzuführen. Generell sollten Sie von solchen Aktionen absehen, da Sie schnell in einen Unfall geraten und sich und andere gefährden können.

Wir stellen vor: WD-40, der optimale Helfer für Ihre Autoreinigung

Egal ob Sie Korrosion und Rost vorbeugen oder entfernen wollen, eine Fahrzeugreinigung im Winter ist ohne WD-40 nicht vollständig. Wollen Sie wissen warum? Ganz einfach, weil WD-40 Multifunktionsprodukt ein Wasserverdrängungsspray ist, das auch im Winter alle Arten von Feuchtigkeit von Ihrem Auto fernhält. So ist es fast ausgeschlossen nach dem Winter Rost zu finden, der durch den Lack durchscheint. Außerdem ist so garantiert, dass andere sehen, dass Sie sich im Winter um Ihr Auto gekümmert haben. Wer macht nicht gerne auf der Straße einen guten Eindruck?

Beachten Sie aber trotzdem, dass ein regelmäßiges Auftragen von WD-40 notwendig ist. Auf diese Weise ist ein bestmöglicher Korrosionsschutz während der Wintersaison zu garantieren und die Autoreinigung fällt Ihnen leichter. Das Parken Ihres Autos in der Garage ist nun nicht mehr die einzige Möglichkeit es vor Korrosion zu schützen. Sogar während der oftmals sehr diesigen und regnerischen Herbst- und Wintermonate ist Ihr Auto optimal geschützt. Mit WD-40 wird Ihr Leben einfacher und bequemer!

 

©REDPIXEL – Adobe Stock

 

 

Haftungsausschluss

Die für das WD-40 Multifunktionsprodukt dargestellten und beschriebenen Anwendungen wurden der WD-40 Company von den Anwendern selbst zur Verfügung gestellt. Diese Verwendungen wurden nicht von der WD-40 Company getestet und stellen keine Empfehlung für eine Verwendung durch die WD-40 Company dar. Bei der Verwendung von Produkten der Firma WD-40 sollte der gesunde Menschenverstand eingesetzt werden. Befolgen Sie immer die Anweisungen und beachten Sie die auf der Verpackung aufgedruckten Warnhinweise.

Melden Sie sich für exklusive Neuigkeiten und Angebote an!

© 2019 WD-40 Company