tracking

Warum das Reifen Reinigen so wichtig ist- Der WD-40® Guide

Jeder Fahrzeugbesitzer, egal ob Auto oder Motorrad, wünscht sich, dass seine Reifen möglichst lange halten und Sicherheit gewährleisten. Diese Lebensdauer wird natürlich durch das Fahren beeinflusst, aber auch durch das Reifen reinigen. Entsprechend sollte jeder Fahrer wissen, wie er seine Reifen richtig reinigen kann.

 

Warum das Reifen Reinigen so wichtig ist- Der WD-40 Guide

 

Warum ist es so wichtig, Reifen zu reinigen?

Die Reifen und Felgen sollte man stets separat vom Rest des Autos oder Motorrads säubern. Austretender Schmutz oder kleine Steine könnten anderenfalls schnell den Lack beschädigen. Es wichtig, regelmäßig die Reifen zu reinigen, um die Elastizität des Pneus aufrechtzuerhalten und den Gummi nicht austrocknen zu lassen.

Besonders bei Motorrädern ist die Profiltiefe wichtig für die Bodenhaftung. Sorgt man dafür nicht ausreichend, besteht Rutschgefahr, die speziell im Winter zu schlimmen Unfällen führen kann. Bei unzureichender Pflege besteht außerdem die Gefahr eines platzenden Reifens durch sprödes Material. Dieses wiederum entsteht vor allem durch den Einfluss von Wind und Wetter.

Deswegen ist das Reifen reinigen bei der regelmäßigen Pflege des Fahrzeuges, aber auch vor und nach der Überwinterung essenziell. Bei Motorrädern sollte man außerdem mindestens einmal im Monat den Reifendruck prüfen und das Profil von Steinen und Schmutz befreien. Nur so kann man ein sicheres Fahren garantieren.

 

Die richtige Vorgehensweise

Zunächst sollte man mit Wasser und etwas Spülmittel den groben Schmutz vom Reifen entfernen. Hier ist auch eine grobe und harte Bürste in Ordnung, anders als für die Behandlung des lackierten Fahrzeuges an sich. Abzuraten ist jedoch von ölhaltigen Chemikalien, um die Reifen zu reinigen. Diese greifen schließlich den Gummi an und können den Reifen porös machen. Daraus resultiert eine erhöhte Unfallgefahr auf den Straßen.

Das Reinigungsmittel sollte man zusätzlich auch im Profil anwenden. Um Schmutz und kleine Steine von dort zu entfernen, eignet sich erneut eine grobe Bürste. Scharfkantige Objekte zum „Auskratzen“ des Profils sollte man nicht verwenden, denn sie beschädigen den Reifen eventuell. Auch die Bremsbeläge sollte man säubern, denn sie sind sehr anfällig für Korrosion.

 

Die richtigen Mittel zum Reifen reinigen

Oft wird einem für das Reifen reinigen zu Hausmitteln wie Olivenöl geraten. Wie bereits erwähnt, ist das eine eher schlechte Idee und niemand sollte die Wirkung eines echten Pflegesprays unterschätzen.

Reifen- und Felgenreiniger gibt es häufig als Spray oder Creme. Sie wirken auch gegen besonders hartnäckige Dreckreste, die sich im Profil versteckt haben. Für die richtige Nutzung sollte man vor dem gebrauch  die Gebrauchsanweisung lesen. Auch gegen Wettereinwirkungen wie Kälte, Nässe und Frost gibt es spezielle Schutzprodukte.

Wer Probleme mit Rost an den Felgen oder am Radkasten hat, kann auf das WD-40 Multifunktionsprodukt oder den WD-40 Specialist Rostlöser zurückgreifen. Diese können problemlos und schnell verrostete Teile in der Nähe der Reifen reinigen und lösen.

 

Die Nachbehandlung nach dem Reifen reinigen

Nach dem Reifen reinigen sollte man die Überreste der Reinigungsmittel mit dem Gartenschlauch wegspülen. Hierbei sollte man unbedingt auch auf kleinere Flecken im Profil achten. Falls man einen Hochdruckreiniger nutzt, sollte der Abstand zum Reifen mindestens zwanzig Zentimeter betragen, um den Gummi nicht zu beschädigen.

Anschließend kann man mit speziellem Reifenwachs nachbehandeln. Dieses poliert man mit einem Applikator, der meist im Lieferumfang enthalten ist. So schützt er den Reifen vor UV-Strahlung, Schmutz und Ölflecken.

Damit das Wachs am Reifen haftet, ist es wichtig, den Pneu vorher sorgfältig abzutrocknen. Dazu eignet sich zum Beispiel ein Frottiertuch oder Mikrofaser, beide Stoffe sind sehr saugfähig.

Haftungsausschluss

Die für das WD-40 Multifunktionsprodukt dargestellten und beschriebenen Anwendungen wurden der WD-40 Company von den Anwendern selbst zur Verfügung gestellt. Diese Verwendungen wurden nicht von der WD-40 Company getestet und stellen keine Empfehlung für eine Verwendung durch die WD-40 Company dar. Bei der Verwendung von Produkten der Firma WD-40 sollte der gesunde Menschenverstand eingesetzt werden. Befolgen Sie immer die Anweisungen und beachten Sie die auf der Verpackung aufgedruckten Warnhinweise.

Melden Sie sich für exklusive Neuigkeiten und Angebote an!

© 2020 WD-40 Company