tracking

Der perfekte Roadtrip durch Australien – Teil 4

Seit dem 01.05 heißt es wieder „Gewinne den Roadtrip deines Lebens“! Auch dieses Jahr verlosen wir einen Roadtrip für zwei Personen im Wert von 7.000 €. Dieses Mal geht es damit nach Australien. Alles, was ihr dieses Mal dafür tun müsst, ist euch auf unserer Gewinnspielseite zu registrieren und Daumen zu drücken. Neben der Möglichkeit auf den Hauptgewinn, habt ihr auch jeden Monat die Chance einen unserer Zusatzgewinne abzustauben! Den Hauptgewinner geben wir nach der Gewinnspielphase, welche bis zum 30.09.2020 geht, bekannt. Um für ein bisschen Inspiration bei der Reiseplanung zu sorgen, haben wir großartige Inspirationen für einen Roadtrip durch Australien.

Im nächsten Beitrag zeigen wir euch, was man, entlang der Küsten und im Outback auf keinen Fall auslassen sollte:

 

Was sollte man sich im Outback und an den Küsten nicht entgehen lassen?

Bei einem Roadtrip durch Australien hilft es zu wissen, welche Sehenswürdigkeiten man an den Küsten oder im Outback entdecken kann. So unterscheidet sich die Westküste Australiens grundlegend von der Ostküste des Landes. Dies liegt vor allem daran, dass die Westküste deutlich weniger besiedelt ist als die Ostküste. Ein Roadtrip durch Australien bietet die einzigartige Möglichkeit, die markante und einzigartige Landschaft zu bewundern. Zum Teil sieht man eine absolut menschenleere Gegend. So findet sich an der Westküste die charakteristische rote Erde, aber auch schneeweiße Strände und kristallklares Wasser. Je nach Bundesstaat, den man an der Westküste beim Roadtrip durch Australien ansteuert, begegnen einem zusätzlich diverse Nationalparks.

 

Der perfekte Roadtrip durch Australien – Teil 4

Auf dem Roadtrip durch Australien an die Westküste

Besonders empfehlenswert sind beispielsweise die Shark Bay, der Kalbarri Nationalpark oder der Cape Range National Park. Auch die Stadt Karratha, die in Western Australia liegt. Diese Stadt ist vor allem als Touristenstadt bekannt. Allerdings weniger wegen der Stadt selbst, sondern wegen der Burrup-Halbinsel, die lediglich 15 Kilometer entfernt liegt. Auf ihr befindet sich der Murujuga-Nationalpark, der vor allem wegen seiner berühmten Felszeichnungen bekannt und berüchtigt ist. Auch die Ortschaft Fitzroy Crossing sollte man sich bei einem Roadtrip durch Australien nicht entgehen lassen. Gerade auf dem Weg zu touristischen Zentren wie Broome und Kununurra, durchfährt man unweigerlich die kleine Ortschaft. Besondere Hotspots hier sind der Geikie-George-Nationalpark und der Fitzroy River Canyon, dieser kann sogar mit Booten befahren werden.

 

Der perfekte Roadtrip durch Australien – Teil 4

Auf dem Roadtrip durch Australien an die Ostküste

Doch auch die Ostküste Australiens sollte man bei einem Roadtrip durch Australien nicht vernachlässigen. Hier befinden sich viele touristische Highlights und das Ballungszentrum des Landes. Es ist dort dichter besiedelt als an der Westküste. Der Bundesstaat Victoria bietet nicht nur die Metropole Melbourne, sondern auch die weltbekannte Great Ocean Road. Sie ist von markanten Kalksäulen flankiert, die auch als die 12 Apostel bekannt sind. Ebenso sehenswert ist der Wilsons Promontory Nationalpark.

Ist man ein Weingenießer, sollte man die Weinanbaugebiete im Yarra Valley besuchen. Ein Muss auf einem Roadtrip durch Australien ist er Touristenort Lakes Entrance. Dieser ist vor allem deshalb interessant, weil man dort den 90 Mile Beach entlangspazieren kann. Ebenso sehenswert ist der Ort Marlo oder das authentische Fischerdorf Mallacoota. Im Bundesstaat New South Wales finden sich vor allem kleine Ortschaften, die jedoch ihren ganz eigenen Charme aufweisen. Ebenso malerische Wälder und Berglandschaften. Ob Wallaga Lake, Dalmeny oder Eden- alle Ortschaften sind zumindest eine Durchfahrt, wenn nicht sogar einen kurzen Stopp wert. Sozusagen eine Sightseeingtour, wenn man einen Roadtrip durch Australien macht.

 

Der perfekte Roadtrip durch Australien – Teil 4

Auf dem Roadtrip durch Australien in das Outback

Das wilde Hinterland in Australien sollte man nicht vernachlässigen. Bei einem Roadtrip durch Australien geht es ja vor allem darum, dass ursprüngliche Australien zu entdecken und kennenzulernen. Ein großer Teil des Outbacks befindet sich vor allem in den Bundesstaaten Northern Territory und Western Australia. Die Landschaften, aber auch Temperaturen können sich von Bundesstaat zu Bundesstaat unterscheiden. Dies sollte man beim Roadtrip durch Australien immer bedenken.

Zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten im Outback zählt vor der allem 350 Meter hohe Uluru, der auch als Ayers Rock bekannt ist. Dieser liegt im ebenso sehenswerten Uluru-Kata-Tjuta-Nationalpark. Dieser zählt unter anderem zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der Felsen ist eine heilige Stätte der Ureinwohner Australiens, der Aborigines. Man sollte beim Roadtrip durch Australien darauf verzichten, auf den Berg zu klettern. Allerdings gibt es einen entsprechenden Wanderweg, den man wunderbar nutzen und die Aussicht genießen kann. Gerade zum Sonnenuntergang ist die Aussicht einzigartig. Fährt man vom Ayers Rock etwa 36 Kilometer weiter, kann man eine weitere Sehenswürdigkeit bestaunen…

 

Die Olgas

Hierbei handelt es sich um eine Ansammlung von 36 kuppelförmigen Bergen. In der Sprache der Aborigines heißen diese Berge auch Tata Tjuta. Zu Fuß kann man unzählige Täler und Schluchten erkunden. Auch hier sollte man sich den Sonnentergang nicht entgehen lassen.

Bei einem Roadtrip durch Australien sollte man auch die tiefste Schlucht Australiens, den Kings Canyon, nicht vernachlässigen. War man zuvor in der größten Stadt im Outback, Alice Springs, muss man etwa 330 weitere Kilometer südwestlich fahren. Um den Kings Canyon schlussendlich zu erreichen. In den Schluchten kann man etliche Tier- und Pflanzenarten bestaunen. Der Canyon ist also keineswegs öde, tot oder leer. Zwischen Adelaide und Alice Springs sollte man beim Roadtrip durch Australien auch unbedingt die unterirdische Wüstenstadt Coober Perdy besuchen. Da es in dieser Region sehr heiß ist, leben viele Bewohner in unterirdischen Höhlen. Diese sind jedoch modern ausgebaut. Selbst Kirchen oder Kunstgalerien befinden sich unter Tage. Bekannt ist die Stadt außerdem, weil sich hier viel Opal finden lässt. Wer mag, kann die Opalminen besichtigen und sogar selbst nach Opalen suchen.

Haftungsausschluss

Die für das WD-40 Multifunktionsprodukt dargestellten und beschriebenen Anwendungen wurden der WD-40 Company von den Anwendern selbst zur Verfügung gestellt. Diese Verwendungen wurden nicht von der WD-40 Company getestet und stellen keine Empfehlung für eine Verwendung durch die WD-40 Company dar. Bei der Verwendung von Produkten der Firma WD-40 sollte der gesunde Menschenverstand eingesetzt werden. Befolgen Sie immer die Anweisungen und beachten Sie die auf der Verpackung aufgedruckten Warnhinweise.

Melden Sie sich für exklusive Neuigkeiten und Angebote an!

© 2020 WD-40 Company