waschmaschine reparieren

Die Waschmaschine pflegen und instand halten

Die Waschmaschine gehört zu den Kraftpaketen im Haushalt. Sie leiden häufig an Verschleiß, da sie vor allem in großen Familien rund um die Uhr genutzt werden. Dabei bleibt die richtige Pflege der Maschine häufig außer Acht und schon nach wenigen Jahren wird eine Reparatur oder gar ein neues Modell benötigt. Dem Verschleiß einzelner Komponenten an der Waschmaschine kann durch die richtigen Maßnahmen und Pflegeprodukte effizient vorgebeugt werden.

Was tun bei häufiger Nutzung?

waschmaschine pflegenWaschmaschinen sind essentielle Hilfsmittel in jedem Haushalt und werden daher über einen langen Zeitraum von mehreren Jahren intensiv beansprucht. In dieser Zeit können eine Vielzahl von Verschleißerscheinungen auftreten, die mit wenigen Handgriffen vor und nach jeder Wäsche nicht mehr so wahrscheinlich sind. Einzelne Komponenten der Waschmaschine leiden stärker unter der ständigen Belastung. Dazu gehören unter anderem die Gummidichtung der Tür und das Flusensieb. Das Flusensieb sollte regelmäßig geleert werden, da sich dort viele Bakterien und Pilze ansammeln können. Die Gummidichtung dagegen muss vo

n Haaren, Fusseln und Kleinteilen befreit werden, die die Wäsche oder die Trommel beschädigen. Ebenfalls sammelt sich in der Gummidichtung, die aus mehreren Lagen besteht, viel Restfeuchte, die wie beim Flusensieb zu Schimmel, Kalkablagerungen und der Bildung von unangenehmen Gerüchen führen kann. Kalk kann mit den passenden Entkalkern entgegengewirkt werden. Kalk in der Waschmaschine führt wie Feuchtigkeit zu unangenehmen Gerüchen und einer verminderten Waschleistung. Heizstäbe, Schläuche und sogar die Trommel selbst können verkalken und einen Totalschaden herbeirufen.

Den Türmechanismus vor Korrosionen schützen

Im Vergleich zu anderen Geräten verfügt die Waschmaschine über eine Tür, die komplett dicht für den Betrieb sein muss. Wird die Tür nicht richtig geschlossen, kann Wasser auslaufen. Aufgrund der hohen Wassermengen kann der Türmechanismus einer Waschmaschine anfangen zu rosten, was die Waschmaschine unbrauchbar machen kann. Der Verschleiß tritt vor allem am Hebel auf, der zum Schließen und Öffnen der Tür notwendig ist. Da dieser aus Metall besteht, ist Korrosion aufgrund von Feuchtigkeit nicht auszuschließen und dagegen muss vorgebeugt werden, da er sonst brechen könnte. Die anschließende Reparatur ist häufig sehr teuer. Ein passendes Reinigungsmittel eignet sich dabei gut, um Feuchtigkeit aus dem Material zu verdrängen und gleichzeitig Schmutz zu entfernen. Das WD-40 Multifunktionsprodukt der gleichnamigen Marke bietet sich für diesen Einsatz perfekt an. Das Produkt pflegt effektiv, schützt vor Rost und erhöht die Lebensdauer des Türmechanismus.

Austauschbare Teile

Es kann immer wieder vorkommen, dass einzelne Teile der Waschmaschine beschädigt oder undicht werden. Im Normalfall können diese innerhalb kurzer Zeit ausgetauscht werden, wie zum Beispiel die Schläuche, die für den Wasserzulauf- und Ablauf eingesetzt werden. Auch können Ersatzteile wie die Waschmitteleinspülschale oder das Flusensieb ohne die Hilfe eines Profis ausgetauscht werden. Werden diese jedoch regelmäßig gereinigt und geprüft, halten diese Teile ebenfalls über einen langen Zeitraum.

Waschmaschine pflegen leicht gemacht

Wer keine böse Überraschung beim Waschen erleben will, sollte effektiv gegen Kalk, Rost, Schimmel und Feuchtigkeit in der Waschmaschine vorgehen. Der Einsatz von Pflegemitteln wie dem Multifunktionsprodukt von WD-40 eignet sich vorteilhaft als Pflege für Metallteile an der Waschmaschine und wirkt vorbeugend gegen eine Vielzahl von möglichen Verschleißerscheinungen.

Comments are closed.