Rund ums Fahrwerk – wie steht der Camaro da?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
loading...Loading...
WD-40 Company

Im Vergleich zu deutschen Autos hat der Camaro ein sehr weiches Fahrwerk, was für die Insassen auf der einen Seite recht komfortabel sein kann, jedoch zulasten der Spurtreue geht.

Das Gleiche gilt für die Bremsen, die nicht sofort und kräftig, sondern eher spät und gemütlich dosiert greifen.

Doch beide Charakteristika lassen sich ganz nach Geschmack verändern. Mit Stoßdämpfern einer anderen Härtegüte kann man schon etwas mehr Fahrspaß erreichen. Doch das Auto einfach nur tieferzulegen, würde nur noch mehr Bandscheibenvorfälle verursachen! Hier machen gute Dämpfer und Federn von renommierten Herstellern Sinn.

Rund ums Fahrwerk – wie steht der Camaro da?

Ältere amerikanische Fahrzeuge besitzen häufig noch Trommelbremsen auf der Vorder- und Hinterachse. Im Namen der Sicherheit sollten diese unbedingt auf Bremsscheiben umgerüstet werden. Um noch mehr Bremskraft zu erzielen, sind die Scheibendurchmesser auf der Vorderachse zu erhöhen. Und zu guter Letzt: Es empfiehlt sich, kein Risiko einzugehen und alles, was an Buchsen und Gelenken auf dem Markt zu bekommen ist, auszutauschen, denn diese Teile spielen bei den Amis scheinbar eine untergeordnete Rolle. Und die Folgen wären gerade in puncto Bremsschläuche fatal…

Rund ums Fahrwerk – wie steht der Camaro da?

Über uns

WD-40 Company ist ein internationales Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und den Verkauf von Wartungs- & Pflegeprodukten für Werkstätten, Fabriken und Haushalte spezialisiert hat. Mit diesen Problemlösern tragen wir zu positiven Erinnerungen bei – auf der ganzen Welt.

Melden Sie sich für exklusive Neuigkeiten und Angebote an!

© 2018 WD-40 Company