matomo

Die Zulassung – jenseits und diesseits des großen Teichs

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
loading...Loading...

Es ist augenscheinlich: Bei amerikanischen Fahrzeugen blinkt und leuchtet es ganz anders als hierzulande. Wird also ein US-Wagen nach Deutschland importiert, liegt die größte Herausforderung für die Zulassung in der Umrüstung der Beleuchtungsanlage.

Ohne den Wechsel auf H4- oder Bilux-Scheinwerfer kann man die Anmeldung hier vergessen. Hinzu kommt, dass der Camaro eine Standlichtfassung braucht. Doch dank spezialisierter Lieferanten sind diese Teile auch in Deutschland in jedem Durchmesser erhältlich.

Die Zulassung – jenseits und diesseits des großen Teichs

Auch gut zu wissen, dass das US-Original vorne keine gelben Blinker hat. Doch da häufig Seitenbegrenzungsleuchten in Gelb verbaut wurden, kann man diese kurzerhand mit auf die Blinker klemmen. Ebenso zwingend notwendig ist die Anbringung von Reflektoren, denn bei Ami-Fahrzeugen sind Blinklicht und Bremslicht immer in einer Kammer angeordnet.

Eine gute Nachricht gibt es für das Umrüsten der Beleuchtung am Fahrzeugheck. Hier braucht man je nach Rücklicht keine bzw. nur kleine Änderungen vorzunehmen. Denn mit einer Sondereintragung sind bei uns auch rote Blinker erlaubt!

Melden Sie sich für exklusive Neuigkeiten und Angebote an!

© 2018 WD-40 Company