matomo

Der Pacific Coast Highway – von San Francisco bis San Diego: Teil 3

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
loading...Loading...

Wilde Pazifikstrände, Mammutbaumwälder, goldene Hügelfelder und fruchtbare Weinberge – das alles hat der traumhafte Abschnitt zwischen San Francisco und San Diego zu bieten. Der Hauptgewinner unseres WD-40 Gewinnspiels „Gewinne den Roadtrip Deines Lebens!“ (www.wd40.de/roadtrip) kann diese herrliche Gegend erkunden. Im dritten Teil unseres Blogs über die Route 101 geht es von San Francisco über die Half Moon Bay zur Surfer-Metropole Santa Cruz.

Dieser 112 km lange Abschnitt des Highway 1 führt von San Francisco nach Santa Cruz und zählt zu den schönsten Highway-Strecken überhaupt. Viele kleine Strände, die sich hinter dem Highway verstecken, laden zum Verweilen ein.

Half Moon Bay wurde bereits vor rund 150 Jahren erschlossen und gilt als wichtigste Küstenstadt in diesem Abschnitt des Highway 1. Trotzdem ist das Städtchen noch immer relativ klein. Das eigentliche Zentrum umfasst gerade mal fünf Häuserblocks. Hier gibt es Läden, Cafés und Restaurants, und der lange Strand lockt Wochenendurlauber und Surfer an.

Der Pacific Coast Highway – von San Francisco bis San Diego: Teil 3

Zwischenstop in Pescadero. Der 1856 gegründete Ort entwickelte sich durch seine Lage an der Postkutschenroute (die heutige Stage Road) schnell zu einem populären Ausflugsziel. Am Kap Pigeon Point gab es bis 1900 eine Walfangstation, und während der Prohibition nutzen Schmuggler die abgeschiedenen Strände, um von dort aus ihren Schnaps ins Land zu schleusen.

Everbody’s gone surfin‘. Surfin‘ USA.

Willkommen in der sonnenverwöhnten Surf-City Santa Cruz! 46 km Küstenlinie bieten traumhafte Strände, zerklüftete Buchten und Top Surfspots. Zwar ist das nordkalifornische Meer wegen einer kalten Strömung des Humboldtstroms nicht gerade für Badende geeignet, aber für die zahlreichen Surfer ist es perfekt. Nicht umsonst finden hier viele bedeutende Surfwettbewerbe statt. Doch nicht nur Surfer lassen sich hier beobachten. Am Strand und auf der Municipal Wharf, einem ins Meer führenden Kai, kann man freilebende Seelöwen bestaunen.

Obwohl es sich bei Santa Cruz mit ca. 250.000 Einwohnern für amerikanische Verhältnisse um eine eher kleine Stadt handelt, hat sie doch in Sachen Aktivitäten und Nachtleben einiges zu bieten. Eine besondere Attraktion ist der älteste Vergnügungspark der Westküste, der Santa Cruz Beach Boardwalk. Der Freizeitpark wurde bereits 1907 gegründet, liegt direkt am Strand und versprüht eine herrlich altamerikanische Atmosphäre.

Wie wäre es noch mit einem Abstecher zum etwas außerhalb der Stadt liegenden Henry Cowell Redwood State Park? Bei den Redwoods handelt es sich um eine besondere Baumart, die eine unglaubliche Größe von bis zu 90 Metern erreichen kann. Einige dieser Riesen sind außerdem an die 2000 Jahre alt.

Der Pacific Coast Highway – von San Francisco bis San Diego: Teil 3

Melden Sie sich für exklusive Neuigkeiten und Angebote an!

© 2018 WD-40 Company