tracking

Wie lässt sich Rost von Gegenständen lösen?

Wenn man verrostete Werkzeuge oder andere Gegenstände besitzt, kann man sie entweder einfach entsorgen oder versuchen den Rost zu lösen. Für das Lösen von Rost gibt es mehrere Möglichkeiten. Es gibt eine Reihe von Hausmitteln, die man zum Lösen von Rost verwenden kann. Hierzu zählen zum Beispiel jede leicht saure Flüssigkeit wie weißer Essig. Trotzdem muss man sich dessen bewusst sein, dass man mit den meisten Hausmitteln den Rost nicht wirklich komplett entfernen kann.

Alternativ kann man auch auf extra zum Rost-Unterkriechen entwickelte Produkte zurückgreifen. Hier kann das WD-40 Multifunktionsprodukt helfen. Aber auch hier muss man sich bewusst darüber sein, dass das Produkt eine Hilfe ist, um rostige Teile zu lösen. Komplett verrostete Gegenstände, kann man auch mit dem WD-40 Multifunktionsprodukt nicht mehr reinigen. Außerdem erfordern alle Methoden zum Lösen von Rost viel Zeit und Geduld, da es eine sehr mühsame Aufgabe ist. Wenn man aber genug Zeit und Mühe investiert, kann man viele metallische Oberflächen durchaus bis zu einem gewissen Grad reinigen.

Things you will need

Step 1: Essig

Die Verwendung von weißem Essig ist eine einfache und effektive Methode zum Lösen von Rost. Hierfür legt man das Metallobjekt ein paar Stunden im Essig ein. Der Rost reagiert dabei mit dem Essig und beginnt sich zu lösen. Nach dem Herausnehmen kann man, im besten Fall, die übrigbleibende rostige Substanz einfach abwischen. Anschließend kann man den Gegenstand mit klarem Wasser abspülen. Dies funktioniert allerdings nur, wenn sich der Rostbefall in Grenzen hält. Zu stark befallene Gegenstände lassen sich mit dem Essig nicht mehr retten. Sollte das Objekt außerdem zu groß sein, um es in Essig einzulegen, kann man den Essig direkt darüber gießen.

Alternativ kann man auch ein mit Essig getränktes Tuch verwenden, um das Objekt abzuwischen oder es zum Einweichen darüberlegen. Es kann durchaus vorkommen, dass man das Objekt bis zu 24 Stunden lang in dem Essig einweichen muss. Dies verringert allerdings auch den Kraftaufwand beim Rost Lösen, die ansonsten notwendig wäre.

rost lösen essig

Step 2: Limettensaft

Limettensaft und Salz sind ebenfalls effektive Mittel zum Lösen von Rost. Zu Beginn verteilt man das Salz auf der rostigen Stelle und stellt sicher, dass diese komplett bedeckt ist. Anschließend verteilt man den Limettensaft auf dem Salz. Am besten verwendet man so viel Saft wie möglich und lässt die Mischung drei bis vier Stunden einweichen. Zum Schluss wischt man Sie wieder ab und reinigt den Gegenstand mit Wasser und Seife. Die Mischung ist stark genug, um einfache Härtegrade des Rostbefalls zu entfernen, ohne das Metall zu beschädigen. Anstatt Limettensaft kann man natürlich auch Zitronensaft verwenden.

rost lösen zitrone

Step 3: Backpulver

Auch Backpulver kann eine gute Variante sein, um lästigen Rost zu lösen und metallische Gegenstände zu säubern. Hierfür mischt man einfach herkömmliches Backpulver mit Wasser. Dabei sollte man darauf achten, dass die Paste möglichst dickflüssig ist, damit man diese gut auf dem Rost verteilen kann. Sollte die Mischung zu dick sein, kann man sie, je nach Wunsch, verdünnen. Es gibt keine genaue Angabe über die zu verwendenden Mengen, deshalb sollte man die Masse immer schrittweise verdünnen. Auch diese Masse muss einige Zeit auf der Oberfläche einwirken. Anschließend kann man die Stelle schließlich noch mal mit einer Zahnbürste abreiben und die Masse mit klarem Wasser abwischen.

rost lösen backpulver

Step 4: Oxalsäure

Auch Oxalsäure lässt sich verwenden, um Rost zu lösen. Da es sich um ein starkes chemisches Mittel handelt, sollte man jedoch vor der Anwendung alle notwendigen Schutzmaßnahmen treffen. Auf Schutzkleidung sowie eine Schutzbrille und Gummihandschuhe sollte man auf keinen Fall verzichten. Außerdem ist es wichtig, darauf zu achten, dass man die sauren Dämpfe nicht einatmet. Vor dem Auftragen stellt man eine verdünnte Mischung aus Wasser und Oxalsäure (25 ml Säure, 250 ml Wasser) her. Anschließend weicht man den Gegenstand für ca. 20 Minuten darin ein. Abschließend muss man unbedingt darauf achten, dass man den Gegenstand wieder gründlich abwäscht und trocknet.

Step 5: Chemische Entferner

Es gibt mehrere chemische Entferner, die helfen können, Rost zu lösen. Chemische Entferner werden in der Regel mit Oxalsäure oder Phosphorsäure hergestellt und sind daher für die Haut gefährlich. Deshalb sollte man sicherstellen, dass man auch hier alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen trifft, bevor man einen chemischen Entferner verwendet. Außerdem sollte man die Verpackungsangaben sorgfältig lesen und gemäß den Anweisungen verwenden. Der Gebrauch kann je nach Produkt unterschiedlich sein und variieren. Hierbei sollte man bedenken, dass diese Chemikalien mehrere Stunden lang einwirken müssen. Natürlich muss man sie danach ebenfalls wieder gründlich abwaschen, damit keine schädlichen Rückstände überbleiben. Auch muss man bedenken, dass selbst chemische Entrostungsmittel in der Regel nur für kleinere Objekte geeignet und teuer sind.

 

Step 6: Rostumwandlungschemikalien

Die Verwendung von Rostumwandlungschemikalien ist weniger für das Lösen und Entfernen von Rost gedacht. Es bietet jedoch die Möglichkeit, dass der Rost nicht weiter mit dem Metall reagiert. Rostumwandler sind wie Sprühfarben und haben ebenfalls die Funktion eines Primers für eine Lackschicht auf der Oberfläche. Dies ist vor allem geeignet, um zu verhindern, dass sich der Rost weiter ausbreitet. Wie bereits erwähnt, hilft dies allerdings nicht, den Rost von Metallgegenständen vollständig zu lösen. Rostumwandler sollte man nur dann verwenden, wenn man die Oberfläche des Metallgegenstandes lackieren will.

Step 7: Zitronensäure

Zitronensäure ist eine wirksame Chemikalie zum Lösen von Rost. Hierfür gibt man die Zitronensäure in einen Behälter aus Kunststoff und gießt etwas heißes Wasser hinzu. Wichtig ist, dass die Menge ausreicht, um das Objekt vollständig abzudecken. Empfehlenswert ist das Einwirken über Nacht, da es den meisten Effekt erzielt. Am Nächsten Morgen spült man den Gegenstand gründlich ab und reibt ihn mit einem sauberen Tuch trocken.

rost lösen zitrone

Step 8: Schleifmittel

Der effektivste Weg, um Rost von Gegenständen so lösen, ist diese abzuschleifen. Dies ist jedoch mit viel Aufwand und harter Arbeit verbunden. Es gibt eine Reihe von Utensilien, die man dafür verwenden kann, z. B. Stahlwolle oder Schleifpapier bis hin zur Schleifmaschine. Um groben Rost, der sogar bereits bröckelt, zu lösen, kann man jedes beliebige Metallwerkzeug verwenden. Danach empfiehlt sich der Einsatz von Schleifpapier mit einer feinen Körnung, um Kratzspuren zu entfernen. Wenn man größeren Flächen von Rost lösen möchte, ist es am besten, eine elektrische Schleifmaschine zu verwenden. Dabei sollte man immer mit dem Bereich mit der gröbsten Körnung beginnen. Die weniger rostigen Bereiche kann man später mit feinerem Schleifpapier bearbeiten.

rost lösen schleifpapier

Step 9: Die Verwendung von WD-40 zum Rost lösen

Auch das WD-40 Multifunktionsprodukt oder, für hartnäckige Fälle, der WD-40 Specialist Rostlöser kann man zum Lösen von Rost verwenden.  Zusätzlich schützt beides vor neuer Rostbildungen auf den befallenen Gegenständen. Man sprüht hierfür einfach das Produkt auf die betroffene Stelle auf und lässt es einige Zeit einwirken. Nach der Einwirkzeit lassen sich verrostete Schrauben, Muttern oder Bolzen einfacher lösen. Trägt man das WD-40 Multifunktionsprodukt regelmäßig auf alle Metallteile auf, kann man verhindern, dass der Rost zurückkehrt.

Das richtige Mittel hängt immer vom Gegenstand und der Schwere des Befalls ab

Jedes der aufgeführten Mittel hilft auf unterschiedliche Weise. Im schlimmsten Fall muss man jedoch immer davon ausgehen, dass man Rost nur entfernen kann, indem man ihn abschleift. Hierfür sollte man trotzdem nicht gleich eine Schleifmaschine heranziehen. Am besten ist es, wenn man sich langsam vorarbeitet und erst einmal mit Schleifpapier beginnt. Das Schleifpapier kann man zusätzlich im Härtegrad, bzw. der Feinheit des Papiers, variieren, um unterschiedlich starke Roststellen zu entfernen. Sollte man mit dem Schleifpapier nicht weiterkommen, kann man auch auf eine Schleifmaschine zurückgreifen. Hier sollte man allerdings vorsichtig sein, um den befallenen Gegenstand nicht zu entfernen. Je besser man Metall bzw. Metallkomponenten pflegt, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein starker Rostbefall auftritt. Das Schützen mit dem WD-40 Multifunktionsprodukt ist besonders einfach, da man das Schmiermittel lediglich aufsprühen muss.

 

Wer das WD-40 Multifunktionsprodukt noch nicht kennt kann sich hier informieren.

Hier kann man das WD-40 Multifunktionsprodukt online bestellen.

Habt Ihr noch mehr Tipps für das Polieren von Chrom? Dann teilt sie uns gerne per Mail oder auf Instagram oder Facebook mit.

Schleifen

Related How Tos

Inscrivez-vous pour des nouvelles et des offres exclusives!

© 2020 WD-40 Company