tracking

Wie sollte man seine Motorradkette richtig schmieren?

Die Pflege der Motorradkette ist wichtig, um die Leistung und Sicherheit beim Fahren zu gewährleisten. Es ist daher empfehlenswert, regelmäßig die Kettenspannung zu überprüfen und gegebenenfalls festzuziehen. Außerdem ist es wichtig, Ihre Kette regelmäßig zu reinigen und anschließend zu schmieren. Die Schmierung sollte man an die Bedingungen anpassen, unter denen man mit seinem Motorrad fährt. Wie oft man seine Motorradkette schmieren sollte, hängt davon ab, wie oft man sein Motorrad benutzt. In jedem Fall ist es am besten, sich beim Hersteller zu erkundigen, wie die richtige Wartung ablaufen sollte. Zusätzlich sollte man auch den Zustand der Kette zu überprüfen, um eine geeignete Wartungshäufigkeit zu ermitteln. Für das effektive Reinigen und Schmieren der Motorradkette benötigt man nur wenige Utensilien und einen geringen Arbeitsaufwand. In den folgenden fünf Schritten erklären wir, wie es am einfachsten funktioniert.

Things you will need

Step 1: DAS MOTORRAD AN EINEM BELÜFTETEN ORT AUFBOCKEN

Die Motoradwartung und das Schmieren der Motorradkette sollte man nur an einem freien oder belüfteten Platz vornehmen. Außerdem ist es wichtig, die Reinigung nur dort vorzunehmen, wo es auch erlaubt ist. Bevor man mit dem Reinigen und Schmieren der Motorradkette beginnt, sollte man das Motorrad auf einen Ständer stellen. Außerdem ist es wichtig, eine Folie unterzulegen, mit dem man Öle und Schmiermittel auffangen kann. Sobald dies erledigt ist, sollte man mit dem Überprüfen der Kettenspannung starten. Außerdem ist es von Vorteil vorab alle Utensilien bereitzulegen. So muss man seine Arbeit nicht immer wieder unterbrechen.

motorrad aufbocken

Step 2: KETTENSPANNUNG ÜBERPRÜFEN

Um die Spannungsregelung der Motorradkette zu ermitteln, muss man die Differenz zwischen der ruhenden Kette und der angehobenen Kette prüfen. Die genaue Messung, die vom Hersteller empfohlen ist, ist häufig entweder auf der Schwinge oder im Handbuch des Motorrads angegeben. Zuerst misst man den Abstand vom Boden bis zur Kette im lockeren Zustand. Anschließend misst man den Abstand der Kette, indem Sie sie mit einem Finger nach oben drücken. Zum Schluss berechnet man die Differenz dieser beiden Maße. Wenn die Messung gemäß den Anweisungen des Herstellers korrekt ist, muss man die Kette nicht nachjustieren. Falls die Differenz zu groß ist, sollte man den nächsten Schritt beachten.

motorradkettensprannung prüfen

Step 3: MOTORRADKETTE FESTZIEHEN

Zuerst löst man die Mutter der Hinterradachse mit einem Gabelschlüssel. Sollte die Mutter festsitzen, kann es helfen, etwas des WD-40 Multifunktionsprodukts aufzusprühenWichtig ist, die Mutter nur zu lockern und nicht ganz abzuschrauben. Anschließend zieht man dann den Kettenspanner mit einigen Umdrehungen fest. Sollte man die Kette zu stark gespannt haben, lässt sie sich in die umgekehrte Richtung wieder lösen. Am besten ist es, den Grad der Spannung zu markieren, um die gleiche Einstellung auf der anderen Seite auch vorzunehmen. Somit ist das Rad des Motorrads vollkommen gerade. Am besten überprüft man abschließend ein letztes Mal die Kettenspannung und zieht dann die Mutter der Hinterradachse fest.

motorradkettensprannung justieren

Step 4: MOTORRADKETTE REINIGEN

Die Wartung erfolgt hauptsächlich durch das Reinigen und Schmieren der Motorradkette. Hierfür ist es empfehlenswert, Handschuhe anzuziehen.

Zuerst erfolgt die Reinigung mit dem WD-40 SPECIALIST MOTORBIKE Kettenreiniger. Diesen sprüht man großzügig auf die Kette auf und dreht sie dabei. Anschließend lässt man das Ganze fünf Minuten einwirken. Davor legt man am besten zusätzlich noch einen großen flachen Behälter unter die Kette, um überschüssige Flüssigkeit aufzufangen. Die Verwendung einer Bürste kann das Entfernen erleichtern, wenn die Verschmutzungen zu schwer zu entfernen sind. Zum Schluss sollte man die Kette mit Wasser abspülen, um alle Verunreinigungen zu beseitigen. Wer viel Zeit hat, kann die Kette an der Luft trocknen lassen oder mit einem Tuch trocknen tupfen.

Step 5: MOTORRADKETTE SCHMIEREN

Nachdem die Motorradkette gereinigt ist, kann man mit dem Schmieren der Motorradkette fortfahren. Das richtige Schmiermittel sollte man je nach den Bedingungen wählen, unter denen man fährt. Fährt man zum Beispiel eher unter trockenen Bedingungen, lohnt sich das WD-40 SPECIALIST MOTORBIKE Kettenspray. Bei Nässe eignet sich das WD-40 SPECIALIST MOTORBIKE Kettenwachs besser. In beiden Fällen sprüht man das Produkt auf die Kette und das Kettenrad, während man dabei das Hinterrad dreht. So kann man das Produkt einfach über die gesamte Länge der Kette auftragen. Man sollte beide Schmiermittel etwa 10 Minuten einwirken lassen, damit sie gut zwischen die Kettenglieder eindringen können.

EINE PERFEKT GEWARTETE MOTORRADKETTE!

Nachdem man die Kette auf ihre Spannung überprüft, sie gereinigt und geschmiert hat, ist sie einwandfrei gewartet. Damit man möglichst lange etwas von seiner Kette hat, sollte man die Wartung in regelmäßigen Abständen wiederholen. Wenn man außerdem gerade dabei ist, empfiehlt es sich, das ganze Motorrad zu reinigen und zu warten. Dann erstrahlt es komplett in neuem Glanz und ist optimal vor Wettereinflüssen geschützt. Weitere Tipps zur Reinigung des Motorrads haben wir in diesem Blogbeitrag.

Hast du weitere Tipps für die Wartung des Motorrads und das Schmieren der Kette? Dann teile diese gerne auf unserer Facebook- oder Instagram-Seite.

 

Hier können unsere WD-40 SPECIALIST MOTORBIKE Produkte online bestellt werden:

motorrad reinigen

Related How Tos

Iscriviti per notizie e offerte esclusive!

© 2020 WD-40 Company