tracking

Wie kann man die Autoscheinwerfer reinigen?

Autoscheinwerfer verblassen mit der Zeit. Dieses Problem ist auf die UV-Strahlen der Sonne, die natürliche Abnutzung des Scheinwerfers und das Wetter zurückzuführen. Diese Abstumpfung führt zu einer Leistungsminderung der Scheinwerfer und kann daher bei der technischen Inspektion zu Abzügen führen. Dieses Problem kann man durch das Reinigen der Autoscheinwerfer beheben. Für die Reinigung der Scheinwerfer gibt es verschiedene Lösungen. Reicht die Reinigung der Scheinwerfer nicht aus, sollte man sie auswechseln. Dazu sollte man sich jedoch mit einem Fachmann in Verbindung setzen.

Things you will need

  • Schleifpapier das für die Arbeit mit Wasser geeignet ist (Körnung 400 bis 5000)

  • Wasser

  • Mikrofasertuch

  • Autopolitur

  • WD-40 Multifunktionsprodukt

Step 1: SCHEINWERFER MIT WD-40 REINIGEN

Im ersten Schritt sollte man den Autoscheinwerfer reinigen. Hierfür kann man zunächst Wasser und Seife verwenden. Bei schwierigeren Verschmutzungen kann das WD-40 Multifunktionsprodukt helfen. Auch, wenn die Scheinwerfer verblasst sind, hilft das WD-40 Multifunktionsprodukt auf der Stelle die Lichtundurchlässigkeit des Scheinwerfers reduzieren. Leider ist dieser Trick jedoch nur vorübergehend und hält nur einige Tage oder Wochen. Um den milchigen Effekt zu entfernen, muss man die Scheinwerfer mit etwas Schleifpapier und Politur bearbeiten.

Step 2: AUSBAU DER SCHEINWERFER UND REINIGUNG

Wie bereits erklärt, kann das WD-40 Multifunktionsprodukt vorübergehend helfen, dass Verblassen des Scheinwerfers aufzuhalten. Um die Autoscheinwerfer effektiv zu reinigen, muss man die Scheinwerfer abschleifen und polieren. Hierfür muss man die Scheinwerfer allerdings ausbauen. Vorab muss man also überprüfen, ob man die Scheinwerfer des Autos ausbauen kann. Bevor man die Scheinwerfer zu schleifen beginnt, sollte man sie noch einmal gründlich reinigen und abtrocknen. So kann man genau erkennen, an welchen Stellen der Scheinwerfer milchig ist.

autoscheinwerfer reinigen

Step 3: SCHLEIFEN MIT SCHLEIFPAPIER

Zuerst beginnt man damit Wasser auf den Scheinwerfer zu geben und ihn dann mit dem dicksten Schleifpapier (400) zu schleifen. Während dem Schleifen sollte man den Scheinwerfer regelmäßig abspülen. So kann man die Sandpapierkörner einfach wegspülen und immer wieder das Zwischenergebnis kontrollieren. Wichtig ist, gleichmäßig zu schleifen, ohne die Kanten des Scheinwerfers zu vergessen. Bei dieser Aufgabe muss man geduldig sein, denn das Schleifen der Autoscheinwerfer kann einige Zeit in Anspruch nehmen.

scheinwerfer abschleifen

Step 4: WEITER SCHLEIFEN, BIS EINE KÖRNUNG VON 5000 ERREICHT IST

Nach dem Schleifen mit der Körnung 400 sollte man den gesamten Oberlack entfernt haben. Im nächsten Schritt schleift man den Kunststoff mit der nächsten Körnung 600 weiter ab. Den Vorgang wiederholt man nun mit einer 800er Körnung und bearbeitet den Scheinwerfer weiter. Auch hier sollte man den Scheinwerfer immer wieder abspülen und den Scheinwerfer überprüfen. Mit der Zeit kann man feststellen, wie der Scheinwerfer immer durchsichtiger und glänzender wird. Man arbeitet sich mit den Schleifpapieren immer weiter vor, bis man eine Körnung von 3000-5000 erreicht hat. Dann sollte man, dank des großen Aufwandes, wieder einen durchsichtigen Scheinwerfer haben.

scheinwerfer abschleifen2

Step 5: DIE SCHEINWERFER POLIEREN

Der letzte Schritt, den man zum Autoscheinwerfer reinigen umsetzen sollte, ist das Polieren. Hierfür gibt man die Politur direkt auf den Scheinwerfer auf und poliert diese mit einem Mikrofasertuch auf. Vorab sollte man jedoch die Anweisungen auf der Produktverpackung beachten und dementsprechend anwenden. Den Vorgang wiederholt man so oft, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist. Und voilà, die Scheinwerfer ist so gut wie neu! Das Reinigen und Aufbereiten sind zwar mit einem höheren Aufwand verbunden, spart allerdings auch eine Menge Geld.

autoscheinwerfer reinigen

DIE AUTOSCHEINWERFER ZU REINIGEN LOHNT SICH!

Es gibt also zwei Möglichkeiten, die Autoscheinwerfer zu reinigen und von dem milchigen Beschlag zu befreien. Leider sind beide keine Lösung auf Dauer. Das WD-40 Multifunktionsprodukt kann man unbegrenzt anwenden, das Ergebnis hält aber immer nur für kurze Zeit. Das Schleifen ist eine längerfristige Lösung, man kann es aber nur begrenzt wiederholen. Ansonsten nimmt durch das Schleifen des Scheinwerfers die Dicke des Plastiks immer weiter ab. Auf lange Sicht lässt es sich also nicht vermeiden, den Scheinwerfer auszutauschen. Man kann es durch das Autoscheinwerfer Reinigen um einiges an Zeit verzögern.

Related How Tos

Iscriviti per notizie e offerte esclusive!

© 2020 WD-40 Company