tracking

Wie lassen sich die Autofelgen reinigen?

Die Autofelgen und Reifen sind häufiger zu reinigen, als man denkt. Neben der Karosserie, dem Motor und dem Autoinnenraum ist es daher ratsam auch den Felgen die nötige Aufmerksamkeit zu schenken. Dies ist vor allem wichtig, weil gerade die Autofelgen und Reifen während des Gebrauchs starker Beanspruchung ausgesetzt sind. Sie kommen mit verschiedensten Materialien wie Schlamm, Schnee, Asphalt oder sogar Ölen und Fetten in Kontakt. Solche Ablagerungen ergeben sich oftmals aus der Dispersion von Ölen aus dem Motor oder Getriebe der Autos. Wenn sich diese fetthaltigen Stoffe mit Wasser vermischen, bilden sie spezielle Emulsionen. Diese Verschmutzungen lassen sich nach dem Trocknen jedoch nur sehr schwer zu entfernen. Um also die optimale Funktion der Räder zu erhalten und deren Lebensdauer zu verlängern ist eine sorgfältige Pflege wichtig.

Things you will need

Step 1: DEN ZUSTAND FESTSTELLEN

Der erste Wartungsschritt, um die Autofelgen zu reinigen, ist den Zustand der Räder zu überprüfen.

Hierbei ist auch auf die Lauffläche und Flanken des Reifens zu achten. Sollten im Profil der Reifen Steine oder andere Materialien feststecken, ist es ratsam diese direkt zu entfernen. Die Flanken der Reifen sind außerdem auf Risse oder Ausbeulungen, die auf eine gefährliche Fahrbeeinträchtigung hinweisen, zu untersuchen. Sollte eines dieser Probleme an den Reifen auftreten, sollte man die Reifen sofort wechseln. Zuletzt ist zu prüfen, ob die Auswuchtgewichte fest auf der Felge sitzen, und alle Füllventile mit einer Kappe verschlossen sind.

schritt 1 zustand feststellen

Step 2: DIE REIFEN WASCHEN

Bevor man sich dem Reinigen der Autofelgen widmet, sind die Reifen mit einem Reiniger und einer Bürste zu säubern. Hierfür bieten sich der WD-40 SPECIALIST Universalreiniger, WD-40 SPECIALIST FAHRRAD Reiniger oder jeder andere Reiniger zur Pflege von Gummimaterialien an. Dafür trägt man das Reinigungsmittel, entsprechend der Gebrauchsanleitung, mit der Bürste auf die Reifen auf. Zunächst säubert man die Profile, in denen sich der Feinstaub der Bremsbeläge befindet. Nach einer ersten Reinigung beseitigt man die hartnäckigen Verschmutzungen, durch ein vorheriges Einweichen. Anschließend lässt sich auch dieser leicht abnehmen und durch das Abspülen mit klarem Wasser komplett entfernen.

schritt 2 reifen waschen

Step 3: DIE AUTOFELGEN REINIGEN

Sowohl Autofelgen aus Eisen- als auch Leichtmetall sind gründlich zu reinigen. Wenn sie zu stark verschmutzt sind, kann man hierfür auch auf einen Hochdruckreiniger zurückgreifen. WD-40 SPECIALIST Universalreiniger hilft auch hartnäckige Verschmutzungen wie Öle und Fette zu entfernen. Der Reiniger ist dabei einfach durch Sprühen oder mit einer Bürste auf die Felge aufzutragen. Anschließend lässt man diesen einige Minuten einwirken und massiert ihn dann mit der Bürste gründlich in die Verschmutzungen ein. Sollte das nicht ausreichen, bieten ein Hochdruckreiniger und ein geeignetes Reinigungsmittel oftmals ein gutes und schnelles Ergebnis. Allerdings sollte man darauf achten, keine Komponenten des Autos zu beschädigen oder zu verkratzen.

schritt 3 autofelgen reinigen

Step 4: DIE AUTOFELGEN NACHREINIGEN UND ENTFETTEN

Ein normales Waschen reicht möglicherweise nicht aus, um Fettflecken und ölige Ablagerungen zu beseitigen und die Autofelgen optimal zu reinigen. Sollten nach dem Waschen und anschließendem Abspülen noch hartnäckige Rückstände auf den Felgen sein, sind diese noch einmal nachzubehandeln. Hierbei kann auch der WD-40 SPECIALIST Bremsen- und Teilereiniger hilfreich sein. Die Formel wirkt sofort, trocknet schnell ohne Rückstände zu hinterlassen und ist auf den meisten Oberflächen anwendbar. Nach dem Auftragen ist es am besten, das Spray kurz verdunsten zu lassen und verbleibende Reste mit einem sauberen Tuch abwischen.

schitt 4 autofelgen nachreinigen und entfetten

Step 5: DIE REIFEN PFLEGEN UND SCHÜTZEN

Nachdem die Reifen und Felgen gut entfettet und gewaschen sind, ist es ratsam alles gründlich mit einem Mikrofasertuch oder anderem Abtrockentuch zu trocknen. Dadurch bleiben auf den Felgen keine unschönen Wasserflecke zurück. Zusätzlich bietet es sich außerdem an, die Autoreifen mit einem Reifenschwärzer zu pflegen. Dieser Schritt verleiht dem Reifen ein Aussehen wie im Neuzustand und schützt vor einer Reihe von potenziellen Schäden. Auch die Autofelgen lassen sich, je nach Material, nach dem Reinigen zusätzlich mit einer Politur pflegen und schützen.

schritt 5 reifen schuetzen und pflegen

Step 6: DIE REIFEN EINLAGERN

Zweimal im Jahr, zur Frühlings- und Herbstzeit, bietet sich das Reinigen der Autofelgen besonders an. Nämlich dann, wenn die Reifen zu wechseln und einzulagern sind. Bevor man die Räder einlagert ist es wichtig, diese zu reinigen, damit sie über die Zeit der Einlagerung keine Schäden davontragen. Gerade Stahlfelgen leiden unter den starken Verschmutzungen und können beginnen zu rosten. Zusätzlich ist darauf zu achten, dass die Reifen an einem trockenen Ort gelagert sind, damit die Reifen optimal geschützt sind.

schritt 6 reifen einlagern

FAZIT

Die Autofelgen zu reinigen gehört zur gründlichen Pflege des Autos und ist nicht zu vernachlässigen. Zuerst beginnt man damit, die Reifen auf deren Zustände zu überprüfen und die Reifen einschließlich des Profils zu reinigen. Hierfür bieten sich verschiedenen Reiniger wie zum Beispiel der WD-40 SPECILIAST Universalreiniger an. Anschließend ist das gründliche Reinigen der Autofelgen vorzunehmen. Auch hierfür bieten sich der WD-40 SPECILIAST Universalreiniger, WD-40 SPECIALIST Bremsen- und Teilereiniger oder andere Reiniger an. Für das Abschließende Finish bieten eine Politur oder Reifenschwärzer die optimale Pflege und sorgen für zusätzlichen Schutz während des Einlagerns.

Related How Tos

Iscriviti per notizie e offerte esclusive!

© 2021 WD-40 Company