Entlang der Route 66 – Teil 6: Flagstaff Arizona

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
loading...Loading...
route 66 grand canyon wd 40

Auch in diesem Jahr gibt es bei WD-40 den “Roadtrip Deines Lebens” zu gewinnen! Dieser führt zurück zur berühmten Route 66, die wir uns in einer kleinen Mini-Serie von Blog-Beiträgen genauer anschauen wollen. In unserem ersten Blog-Beitrag zur Route 66 ging es um den Start in Chicago, im zweiten Teil haben wir uns St. Louis angeschaut, in Teil 3 ging es weiter in den Südwesten nach Oklahoma City, in Teil 4 waren wir in Texas unterwegs und in Teil 5 auf dem Weg Richtung Albuquerque. Doch es gibt natürlich viele weitere Stationen, die Fernweh und Abenteuerlust wecken. In diesem Teil geht es weiter Richtung Südwesten durch Arizona.

Flagstaff – Hübsche Altstadt und Tor zum Grand Canyon

Flagstaff liegt in Arizona und ist die nächste spannende Etappe auf der Route 66. Flagstaff liegt auf etwa 2000 Höhenmetern, daher ist es hier meist etwas kühler, was im Sommer sehr angenehm sein kann. Die Altstadt von Flagstaff ist liebevoll restauriert worden und es gibt einige Bauwerke, die an die Gründerzeit Ende des 19. Jahrhunderts erinnern. Die Route 66führt in Flagstaff unmittelbar durch das Stadtzentrum.
Etwa 120 Kilometer nördlich von Flagstaff liegt eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten der gesamten Vereinigten Staaten: der Grand Canyon. In etwas mehr als einer Stunde könnt Ihr das Dorf Tusayan erreichen. Dort gibt es ein Besucherzentrum, wo man Karten erhalten, etwas essen und die Eintrittsgebühr für den South Rim Nationalpark zahlen kann. Ein paar Kilometer weiter in nördlicher Richtung befindet sich dann der eigentliche Parkeingang. Die Infrastruktur hier ist sehr gut und es gibt ausreichend Parkplätze. Ihr habt nun die Wahl zwischen verschiedenen Spaziergängen und Wanderrouten. Sucht Euch einen der verschiedenen Aussichtspunkte mit Parkplatz aus und lauft ein paar Meter bis zur Klippe, wo hinter einem kleinen Geländer der mächtige Grand Canyon vor Euch liegt. Der Anblick dieses größten Canyons in Nordamerika ist einfach überwältigend. Das Farbenschauspiel und die schiere Größe bringen eigentlich jeden zum Staunen. Es gibt an mehreren Stellen die Möglichkeit, an der Klippe entlang zu wandern. Wenn man erst einmal ausführlich den eigentlichen Canyon bewundert hat, lohnt es sich, auch einen Blick auf die umgebende Natur zu richten. Am Rand des riesigen Canyons sind zahlreiche Eichhörnchen unterwegs, es gibt verschiedene Vogelarten und eine ganz charakteristische Natur, die hauptsächlich aus schrulligen und daher fotogenen Nadelbäumen besteht. Wenn Ihr den Abstieg hinab in den Gran Canyon wagen wollt, benötigt Ihr mehr Zeit als nur einen Tag. Wegen der enormen Entfernungen und der steilen Wege ist es nicht möglich, innerhalb eines Tages hinab und wieder zurück hinauf zu kommen.

Kingman – Abstecher von der Route 66 in den Norden zur Stadt der Lichter

Kingman liegt wie Flagstaff im Bundesstaat Arizona und stellt die nächste Etappe auf der berühmtesten Straße der Vereinigten Staaten dar. Im Vergleich zu Flagstaff ist das etwa 230 Kilometer entfernte Kingman eher klein und beschaulich. Es gibt aber einige hübsche Fotomotive in Form von Speichersilos, alten Lastwagen, traditionellen Diners und natürlich der Route 66, die hier entlang führt. Kingman ist deshalb ein beliebter Stopp auf der Route 66, weil man von hier aus einige interessante Ausflugsoptionen hat. Hier lohnt es sich am ehesten, von der historischen Route abzuweichen und sich für ein paar Tage in Richtung Norden aufzumachen.
Etwa 120 Kilometer nordöstlich von Kingman befindet sich der Grand Canyon Skywalk. Wenn Ihr also noch nicht genug vom Grand Canyon gesehen habt, dann könnt Ihr ihn auf dieser gläsernen Plattform auf eine ganz besondere Weise erleben. Der Skywalk mit einem zugehörigen kleinen Besucherzentrum und mehreren weiteren Aussichtspunkten liegt in einem Indianerreservat und wird von Nachfahren der Ureinwohner verwaltet. Ihr könnt hier auch Hubschrauberflüge über den Grand Canyon unternehmen.
Um die 120 Kilometer nördlich von Kingman findet Ihr den berühmten Hoover Dam, der nicht nur für Fans der Ingenieurskunst eine Attraktion ist. Der riesige Damm, der den Colorado River staut. Es gibt eine schöne Aussichtsplattform direkt neben der Autobahn, von wo aus man tolle Fotos von dem massigen Betonbauwerk machen kann.
Nur 45 Kilometer weiter westlich des Hoover Dams liegt die berühmte Stadt Las Vegas, die unbestreitbar einen Abstecher wert ist. Die Stadt der Sünde mitten in der Wüste von Nevada fasziniert seit vielen Jahren alle ihre Besucher. Die bekannteste Sehenswürdigkeit besteht aus dem Las Vegas Boulevard, dem sogenannten Strip, an dem sich ein berühmtes Hotelcasino an das nächste reiht. Wer hat noch nicht vom Ceasars Palace gehört oder vom the Venetian, in dem die Kanäle der italienischen Stadt fast originalgetreu nachgebaut wurden? Schaut euch das New York New York Casino an, das MGM und das Bellagio mit seinem eindrucksvollen Wasserspiel, welches alle halbe Stunde stattfindet. Zwischen den vielen Casinohotels gibt es Dutzende von Restaurants und Geschäften, wobei vor allem auch in den einzelnen Casinos zahllose Boutiquen zu finden sind. An den Roulettetischen, beim Black Jack, Poker oder an den unzähligen einarmigen Banditen kann natürlich jeder (jeder über 21 Jahren) sein Glück versuchen. Was in Las Vegas passiert, bleibt schließlich in Las Vegas.
Las Vegas ist aber nicht nur der Strip mit seinen riesigen Casinos. Ihr solltet auch Las Vegas Downtown einen kleinen Besuch abstatten. Die Fremont Street einige Kilometer nordöstlich des Strips ist weltberühmt und vor allem nach Einbruch der Dunkelheit eine Attraktion. Diese historische Fremont Street, in der sich die ältesten Casinos der Wüstenstadt befinden, ist vollständig von einem gigantischen Bildschirm überdacht, auf dem am Abend und bis spät in die Nacht hinein zu jeder vollen Stunde eine pompöse Licht- und Musikshow gezeigt wird. Wer hier nicht dem Charme von Las Vegas erliegt, dem ist einfach nicht zu helfen.

Macht das Lust auf mehr?

Dann nehmt doch noch bis zum 30.09.2018 an unseren Gewinnspiel teil.

Entlang der Route 66 - Teil 6: Flagstaff Arizona

Bilder und Videonachweis: u.a. © lucky-photo – Adobe Stock|© PiLu Reichenberg – Adobe Stock|

Melden Sie sich für exklusive Neuigkeiten und Angebote an!

© 2018 WD-40 Company