Im 40. Versuch zum echten Multitalent – Galileo

Galileo berichtet über WD-40Jeder kennt das WD-40 Multifunktionsprodukt. Doch wie kam es zur Entdeckung dieses Alleskönners, und wofür steht eigentlich der Name? Genau diesen Fragen ging Galileo in einem Beitrag in ihrem Vorabendprogramm auf ProSieben am 07.03.2017 nach. Auf den Spuren von WD-40 Erfinder Norman Lawson erzählt Autor M. Rebel im Galileo-Beitrag die überraschende Entstehungsgeschichte und überprüft einige Haushaltstricks – Life Hacks, die im Internet kursieren.

Beharrlichkeit zahlt sich aus

Galileo erzählt die Geschichte von WD-40, das 1953 in San Diego, Kalifornien entwickelt wurde. Die US Navy suchte damals einen Wirkstoff, der die großen Probleme der rostenden Schiffsmotoren lösen sollte. Norman Lawson machte sich ans Werk und arbeitete Abends und am Wochenende neben seinem Tagesjob als Chemiker an einer Lösung des Problems. Nach 39 Versuchen, die er genau dokumentierte, fand er schließlich die perfekte Formel, daher der Name: “Water Displacement perfected on the 40th try” – oder auch kurz WD-40.

Im Beitrag erfahrt Ihr alles zu dieser Entstehungsgeschichte und den unzähligen Anwendungsmöglichkeiten des WD-40 Multifunktionsprodukts.

Hier geht es zum Beitrag von Galileo zur Entstehungsgeschichte des WD-40 Multifunktionsprodukts.

Comments are closed.