tracking

Wie kann man eine Motorsäge warten? Die WD-40® Anleitung

Motorsägen sind wichtiger Bestandteil in jedem Werkzeugsortiment eines Hobbygärtners. Gerade im Frühling und Herbst stehen sie unter starker Nutzung und sind ständig im Einsatz. Aber warum ist es wichtig seine Motorsäge zu warten und einen dauerhaft guten Zustand garantieren? Durch die Wartung der Motorsäge stellt man nicht nur einen reibungslosen Betrieb sicher, sondern vermeidet auch die Bildung von Rost. Je öfter man seine Motorsäge warten kann, desto besser sind ihre Funktion und der dauerhafte Zustand.

Der folgende Leitfaden zeigt die wichtigsten Schritte, um eine Motorsäge optimal zu warten:

 

Was benötigt man, um eine Motorsäge zu warten?

  • Schraubenzieher
  • Saubere Microfasertücher
  • Wasser und Seife
  • WD-40 Multifunktionsprodukt

 

Wie sollte man die Motorsäge warten?

  1. Vorbereitung
  2. Kette entfernen
  3. Gehäuse reinigen
  4. Kette reinigen
  5. Motorsäge schmieren

 

Wie kann man eine Motorsäge warten? Die WD-40 Anleitung

 

So gehts

Schritt 1: Vorbereitung

Bevor man damit beginnt, die Motorsäge zu warten, ist der richtige Abstellplatz wichtig. Zuerst sollte man die Motorsäge in einer sicheren Position auf einer stabilen Werkbank abstellen. Natürlich ist auch jeder andere stabile Tisch geeignet, um die Motorsäge zu warten. Die Basis der Motorsäge sollte dabei aber unbedingt flach an dem Tisch aufliegen. Wenn man mit einer elektrischen Motorsäge arbeitet, sollte man natürlich sicherstellen, dass diese nicht an die Stromquelle angeschlossen ist. Ist die Motorsäge schnurlos, muss man vorab den Akku entfernen. Bei einer benzinbetriebenen Motorsäge ist es wichtig, zuerst den Kraftstoff abzulassen.

 

Schritt 2:  Kette entfernen

Nachdem sichergestellt ist, dass die Motorsäge nicht starten kann, kann man mit dem nächsten Schritt fortfahren, um sie zu warten. Hierfür muss man sicherstellen, dass die Anti-Kickback-Kettenbremse gelöst ist, bevor man die Stange und die Kette entfernen kann. Zunächst löst man mit einem Schraubenschlüssel die Muttern an den Seiten der Stange. Dadurch lassen sich die Stange und die Kette vom Antriebskopf trennen. So ist die anschließende Reinigung der Komponenten einfacher und lässt sich gründlicher durchführen.

 

Schritt 3: Gehäuse reinigen

Die Motorsäge ist nun im Idealfall in ihre Einzelteile zerlegt. Der nächste Schritt beim Warten  der Motorsäge ist die Reinigung des Gehäuses. Um die Stange und das Gehäuse möglichst gründlich zu reinigen, sollte man einen Reiniger das WD-40 Multifunktionsprodukt verwenden. Dieses kann man je nach der Verschmutzung großflächig auf die Motorsäge aufsprühen oder zuerst auch ein sauberes Tuch geben. In beiden Fällen reibt man die Motorsäge gründlich damit ein und lässt es einige Zeit einwirken. Nach dem Einweichen entfernt man mit einem sauberen Lappen und Wasser und Seife alle Rückstände. Bei hartnäckigem Schmutz lässt sich auch eine Drahtbürste verwenden, um die Motorsäge während dem Warten zu reinigen.

 

Schritt 4: Kette reinigen

Bei der Reinigung der Kette kann man genauso vorgehen, wie bei der Reinigung des Gehäuses. Um das Fett von den Kettengliedern zu entfernen, kann man auch hier das WD-40 Multifunktionsprodukt verwenden. Wir empfehlen allerdings die Verwendung des WD-40 Specialist Universalreinigers. Diesen lässt man nach dem Auftragen ebenfalls 10 bis 15 Minuten einweichen. Anschließend kann man mit einer Drahtbürste den gesamten Schmutz lösen und mit einem sauberen Tuch abwischen. Ist der Schmutz entfernt, kann man die Kette mit sauberem Wasser und Seife abspülen und mit einem sauberen Tuch trocknen. Die Kette sollte an der Luft nun gut durchtrocknen.

 

Schritt 5: Motorsäge schmieren

Bevor man die Kette, nach dem Motorsäge warten, wieder auf die Motorsäge setzt, sollte man sie mit WD-40 Multifunktionsprodukt schmieren. Hierfür reicht es, die Kette mit dem Sprühröhrchen punktgenau einzusprühen. Überschüssiges Schmiermittel kann man anschließend mit einem Tuch wieder abnehmen. Alternativ kann man das WD-40 Multifunktionsprodukt auch direkt auf das Tuch sprühen und die Kette gründlich damit einreiben. Wichtig ist einfach, dass vor dem Wiedereinsetzen der Kette in die Kettensäge alle überschüssigen Rückstände entfernt sind. Nun kann man die Kette bedenkenlos wieder auf die Führung der Motorsäge aufsetzen und sie verwenden.

Durch das regelmäßige Warten der Motorsäge, kann man den guten Zustand erhalten und die Bildung von Rost langfristig vermeiden.

Auch für die richtige Aufbewahrung der Werkzeuge nach der Wartung gibt es auf unserem Blog einige Tipps.

Wer das WD-40 Multifunktionsprodukt noch nicht hat, kann es hier online bestellen.

Haftungsausschluss

Die für das WD-40 Multifunktionsprodukt dargestellten und beschriebenen Anwendungen wurden der WD-40 Company von den Anwendern selbst zur Verfügung gestellt. Diese Verwendungen wurden nicht von der WD-40 Company getestet und stellen keine Empfehlung für eine Verwendung durch die WD-40 Company dar. Bei der Verwendung von Produkten der Firma WD-40 sollte der gesunde Menschenverstand eingesetzt werden. Befolgen Sie immer die Anweisungen und beachten Sie die auf der Verpackung aufgedruckten Warnhinweise.

Melden Sie sich für exklusive Neuigkeiten und Angebote an!

© 2020 WD-40 Company