Cyclocross-rad pflegenmit WD-40

Nach dem Spaß kommt die Pflicht – ein Cyclocross will gepflegt werden

Reinigung und Pflege sind für viele Radfahrer ein unerfreuliches Thema, das manch einer gerne auf unbestimmte Zeit in die Zukunft verschiebt. Doch eingepflegtes und glänzendes Cyclocross-Rad sieht nicht nur gut aus, es erfreut seinen Besitzer auch mit einem langen Leben. Insbesondere, wenn mit einem Cyclocross bei einer Tour durchs Gelände kein Schlammloch ausgelassen wurde, ist die gründliche Reinigung und Pflege von Rahmen und Mechanik eine Pflichtaufgabe.

Von oben nach unten

Profis beginnen bei der Fahrradpflege immer oben und arbeiten sich dann nach unten, sprich zur Kette und Schaltung vor. Im Handel sind, zum Beispiel von WD-40, einige nützliche Reinigungs- und Pflegemittel erhältlich, die die Arbeit erheblich erleichtern. Ein empfehlenswertes Hilfsmittel für die Fahrradpflege ist in Montageständer. Er sorgt für einen sichern Stand des Cyclocross bei der Reinigung und man hat beide Hände frei.

Zuerst werden der Rahmen und die Laufräder einschließlich der Bremsen des Cyclocross mit einem Spezialreiniger wie dem WD-40 Bike Reiniger komplett eingesprüht. Nach einer kurzen Einwirkzeit wird der Reiniger mitsamt allem Schmutz und Dreck einfach mit klarem Wasser wieder abgespült. Ein Hochdruckreiniger ist dafür nicht erforderlich. Ein normaler Gartenschlauch reicht völlig. Bei besonders hartnäckigen und dicken Verkrustungen muss eventuell mit einem Putzschwamm ein wenig nachgeholfen werden.

Cyclocross-Rad Kettenpflege

WD-40 Bike Kettenreiniger

Danach folgen Kette, Schaltwerk und die übrigen Teile des Antriebs. Alle Teile werden wie zuvor der Rahmen und die Laufräder mit einem speziellen Kettenreiniger wie dem WD-40 Bike Kettenreiniger gründlich eingesprüht. Der Reiniger wirkt schnell, entfernt Fett und Ruß und hinterlässt nach dem Abspülen mit Wasser keine Rückstände. Bei dieser Gelegenheit sollten auch die Kette und die Kettenräder auf Verschleiß und Beschädigungen überprüft werden. Generell ist es empfehlenswert die Kette eines Cyclocross alle 2.500 bis 3.000 Kilometer gegen eine neue Kette auszutauschen. Nach dieser Fahrleistung ist die Kette wegen der hohen Belastung in der Regel so weit gelängt, dass sie die Zähne der Ritzel beschädigen kann.

Wenn das komplette Cyclocross-Rad von Schmutz und altem Fett gesäubert und trocken ist, müssen nur noch die Kette und alle Schaltungsteile gepflegt und neu geschmiert werden. Hierbei gilt, weniger ist mehr. Zuviel Öl auf Kette und Ritzeln zieht schnell neuen Schmutz an und hält ihn fest. Bike Ketten Öl von WD-40 ist fein dosierbar und kann gezielt aufgetragen werden. Alternativ kann auch ein Kettenspray, wie das WD-40 Bike Kettenspray verwendet werden. Das im Spray enthaltene PTFE (Teflon) bildet einen feinen, lange auf der Kette und den Ritzeln haftenden Film, sorgt für eine konstante Schmierung bei Wind und Wetter und schützt die Teile zuverlässig vor Korrosion. Jetzt ist das Cyclocross bereit für die nächste Ausfahrt.

Optimaler Wintersport

Ein Cyclocross-Rad ist das ideale Sportgerät für das Wintertraining. Abseits der Straße auf schlammigen Wegen ist das Fahrrad in seinem Element. Dabei ist fahren mit einem Cyclocross viel mehr als nur Fahrradfahren im Gelände. Fast jeden, der es einmal ausprobiert hat, packt eine kaum zu bändigende Leidenschaft. Neue Herausforderung annehmen, neue Wege entdecken und das Cyclocross und sich selbst bis an die Grenzen fordern, ohne dabei übermütig zu werden, das ist es, was ein Cyclocross so besonders macht. Cyclocross fahren heißt Fahrradfahren neu entdecken.

Comments are closed.