Weggespülter Renntag

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
loading...Loading...

Weggespülter RenntagUnbarmherziges Wetter beeinflusst ersten UCI Downhill Weltcup-Lauf in Lourdes

Nach den 7 Monaten “Offseason” wartete die Mountainbike-Welt in fiebriger Vorfreude auf Rd 1 des diesjährigen UCI Downhill World Cup, der in Lourdes, Frankreich stattfand.

Das Qualifying war sensationell mit 3 der Top 6 Pläzte, die von Bikern auf den neu für 2017 entwickelten 29″ Maschinen fuhren. Dies wird wohl die Norm werden, wenn wir in Rd 2 in Fort William, Schottland im Juni starten.

Renntag – Ein von vielen mit Spannung erwartetes Rennen bereits zum Auftakt der Saison hatt sich angekündigt. Aus dem ersten echten Showdown des Jahres mit viel Kampf und dem ersten Kräftemessen wurde dann allerdings leider nichts.

Die Bedingungen und Möglichkeiten für die Fahrer waren nicht für alle gleich. Die schnellsten aus der Qualifikation vom Samstag kommen natürlich nach dem üblichen Prozedere als letztes den Berg herunter. Dies führt bekanntlich zum Spannungsbogen, bei dem am Nachmittag jedes Tausendstel einer Sekunde zählt.

Wir wollen hier nichts von dem Sieg des Franzosen Alexandre Foyolle wegnehmen, ein spektakuläres Rennen mit viel Engagement. Der Franzose konnten trockenen Bedingungen perfekt nutzen und war nur knapp 0,1 Sekunden über der besten Qualifikationszeit vom Vortag.

Sturm, Regen und Wind verhageln das Ergebnis

Dann setzte allerdings der Sturm ein mit Windböen um die 140kmh, die Wolken steigen ins Tal und damit setzte der Regen ein, kurz bevor die Schnellsten auf die Strecke sollten. Dür die heiß erwartete Saisoneröffnung war dies natürlich richtig Schade, da die Fahrer den gleichen Bedingungen beraubt wurden.

Am Ende stürzte WD-40’s Danny Hart kurz vor Ende des Kurses und konnte nur noch als 76. Durchs Ziel fahren. Kein toller Renntag also, und mit Sicherheit kein Zeichen seine enormen Fähigkeiten. Am Vortag hatte er sich noch mit einem sehr guten Auftritt in der Qualifikation Startplatz 4 gesichert.

Das Wetter hat also vielen Fahrern einen großen Strich durch die Saisonstart-Rechnung gezogen – für viele galt also das Motto: “Mit dem, was mit dem Wetter hier heute passiert ist – Rd2 wird effektiv Rd1.”

Also, auf Fort William und Rd2 am 3. & 4. Juni, das ist, wenn wir unser wahres 1. Rennen des Jahres bekommen werden. # WD40Bike

Rennergebnis:

  1. Alexandre Foyolle
  2. Mark Wallace
  3. Marcello Gutierrez
  1. Danny Hart – (im Regen)

Weggespülter RenntagWeggespülter RenntagWeggespülter RenntagWeggespülter Renntag

Melden Sie sich für exklusive Neuigkeiten und Angebote an!

© 2018 WD-40 Company